Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Neu: vor 1:00 h

Cryan, Ma, Weber gegen Globalisierungskritik: Top-Manager in Alarmstimmung

Cryan, Ma, Weber gegen Globalisierungskritik

Top-Manager in Alarmstimmung

Die wachsende Globalisierungskritik schockiert führende Wirtschaftsbosse. In einem Brief an die G20-Vertreter bringen sie ihre Sorge zum Ausdruck. Darin plädieren der Deutsche-Bank-Chef & Co. für internationale Lösungen.

Wie stabil ist das Weltfinanzsystem?: Mein Geld, Ihre Bank, unser Kartenhaus

Wie stabil ist das Weltfinanzsystem?

Premium Mein Geld, Ihre Bank, unser Kartenhaus

Die Banken sind nach wie vor das größte Risiko für Europas Wirtschaft. Die Rettungsaktionen haben die wahren Probleme nicht gelöst – während die US-Konkurrenz kaum weiß, wohin mit ihrer Kraft. Warum ist das so?

von Michael Maisch, Jens Münchrath, Christian Rickens

Werkstattkette: ATU soll noch dieses Jahr verkauft werden

Werkstattkette

ATU soll noch dieses Jahr verkauft werden

Der Durchbruch zum Verkauf von ATU kam in letzter Minute. Die Werkstattkette muss künftig weniger Miete zahlen. Nun soll die Übernahme noch in diesem Jahr vollzogen werden – bei den Mitarbeitern herrscht Erleichterung.

von Axel Höpner

Finanzreform: Einigung soll Mittwoch verabschiedet werden

Finanzreform

Einigung soll Mittwoch verabschiedet werden

Schäuble hat sich viele Vorwürfe gefallen lassen müssen. Auch zum Treffen im Kanzleramt glaubte niemand an eine Einigung. Doch in der Nacht zum Freitag kam der Durchbruch. Mittwoch soll die Einigung verabschiedet werden.

25 Jahre Maastricht-Vertrag: Jetzt erst recht

25 Jahre Maastricht-Vertrag

Jetzt erst recht

Der Brexit, die fehlende Solidarität in der Flüchtlingskrise und der Erfolg der Populisten: Die EU erlebt eine der größten Krisen ihrer Geschichte. Trotzdem wird in Maastricht gefeiert – aber nicht ohne Hintergedanken.

Deutsche Bahn: Pofalla steigt zum Netz-Chef auf

Deutsche Bahn

Pofalla steigt zum Netz-Chef auf

Ronald Pofalla steigt laut Berichten bei der Deutschen Bahn zum Infrastruktur-Vorstand auf. Das Ressort gilt als das wichtigste im Konzern. Damit steigen seine Chancen erneut, Nachfolger von Konzernchef Grube zu werden.

Genossenschaftsbanken : Fusionen sollen es richten

Genossenschaftsbanken

Premium Fusionen sollen es richten

Die Zahl der Genossenschaftsbanken ist unter 1.000 gerutscht – und fällt weiter. Die Institute wollen sich gegen Niedrigzinsen und Regulierung wappnen, und zwar gemeinsam. Nicht jeder Bankvorstand findet das richtig.

von Elisabeth Atzler

Südkorea: Parlament stürzt Präsidentin

Südkorea

Parlament stürzt Präsidentin

Die Abgeordneten in Südkorea haben die amtierende Präsidentin abgesetzt. Das Votum ist die Folge wochenlanger Proteste. Park Geun Hye wird unter anderem Korruption vorgeworfen.

Donald Trumps mögliches Kabinett: Klima-Skeptiker, Milliardäre und ein Fast-Food-Chef

Donald Trumps mögliches Kabinett

Klima-Skeptiker, Milliardäre und ein Fast-Food-Chef

Donald Trump wird der nächste US-Präsident. Doch wer regiert mit ihm? Es werden wohl viele alte, weiße Männer sein. Doch auch ein paar Frauen sind dabei. Seine jüngsten Ernennungen sorgen erneut für Kopfschütteln.

Rosneft-Verkauf: Putin mogelt sich an den Sanktionen vorbei

Rosneft-Verkauf

Putin mogelt sich an den Sanktionen vorbei

Der Schweizer Rohstoffhändler Glencor und der katarische Vermögensfonds QIA übernehmen knapp 20 Prozent der Anteile am Ölkonzerns Rosneft. Damit umschifft Wladimir Putin geschickt die Sanktionen gegen Russland.

von André Ballin

Steuerbetrug auf Online-Marktplätzen: Mittelständler klagen über Wettbewerbsverzerrung bei Amazon

Steuerbetrug auf Online-Marktplätzen

Premium Mittelständler klagen über Wettbewerbsverzerrung bei Amazon

Amazon macht's möglich: Viele ausländische Händler zahlen hierzulande keine Umsatzsteuer. Den Schaden hat nicht nur der Fiskus. Auch Mittelständler leiden darunter. Doch der Gesetzgeber unternimmt kaum etwas.

von Massimo Bognanni, Volker Votsmeier

Schweizer Uhrenhersteller vor Verkauf: Schlechtes Timing bei Breitling

Schweizer Uhrenhersteller vor Verkauf

Premium Schlechtes Timing bei Breitling

Einer der letzten eigenständigen Hersteller teurer Uhren steht offenbar zum Verkauf. Der Prozess soll bereits im Gange sein. Der Zeitpunkt ist denkbar schlecht: Die ganz Branche leidet – doch der Optimismus bleibt.

von Ozan Demircan

Staatsverschuldung: Diese Banken stehen auf Bundesanleihen

Staatsverschuldung

Diese Banken stehen auf Bundesanleihen

201 Milliarden Euro hat Deutschland im Jahr 2016 am Anleihemarkt eingesammelt. Welche Bank dem Bund die meisten Anleihen abkaufte. An der Spitze steht ein Haus, das im Vorjahr nur unter ferner liefen rangierte.

Forbes-Rangliste: Die reichsten Sportler aller Zeiten

Forbes-Rangliste

Die reichsten Sportler aller Zeiten

Mit dem Gehalt haben manche Spitzensportler zwar ausgesorgt. Um jedoch in die folgende Liste zu kommen, muss ein Sportler ein Idol sein und mit Werbung richtig absahnen. Die 20 reichsten Athleten der Sportgeschichte.

von Lucas Fuhr

Tickets, Verbindungen, Nachtzüge: Was sich ab Sonntag bei der Bahn ändert

Tickets, Verbindungen, Nachtzüge

Was sich ab Sonntag bei der Bahn ändert

An diesem Sonntag ist nicht nur Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn: Auf manchen Strecken fahren mehr Züge, und die Preise steigen. Am gravierendsten ändert sich der Verkehr nachts. Ein Überblick.

Bilder der Woche: Ein Killer verliert seine Vergangenheit

Bilder der Woche

Ein Killer verliert seine Vergangenheit

Vermeintliche Pockennarben an der Mumie von Pharao Ramses V. galten bislang als Beleg für das hohe Alter der tödlichen Viruserkrankung. Doch ein Fund unter einer Kirche in Litauen erzählt nun eine andere Geschichte.

Jahresschluss-Gewinnspiel

Handelsblatt Input

Global Edition

Partnerservices

Jobturbo:

Jobturbo

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

SmartChecker:

SmartChecker

Der kostenlose Tarifvergleich für Smartphones zeigt einfach und transparent auf, welcher Tarif zu Ihnen passt.

Anno:

Anno

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von von "Anno - Erschaffe ein Königreich".

Anno:

Anno

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von "Anno - Erschaffe ein Königreich".

Anno:

Anno

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von "Anno - Erschaffe ein Königreich".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×