Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Gabriel tritt nicht an: SPD auf Abwegen

Gabriel tritt nicht an

Premium SPD auf Abwegen

SPD-Chef Sigmar Gabriel zieht noch vor Beginn des Wahlkampfs die Reißleine: Er verzichtet nicht nur auf die Kanzlerkandidatur, sondern gibt auch den Parteivorsitz ab. Ein Kommentar des Handelsblatt-Chefredakteurs.

von Sven Afhüppe

Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat: Mit Schulz wird es „kein Bashing gegen Europa“ geben

Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat

Mit Schulz wird es „kein Bashing gegen Europa“ geben

Die K-Frage der SPD ist entschieden: Parteichef Sigmar Gabriel tritt nicht an, sondern macht den Weg für Martin Schulz frei. Dieser soll die SPD einen und als Vorsitzender in den Bundestagswahlkampf führen.

Reaktionen auf Gabriels Rücktritt: „Die Stabilität Deutschlands wird leichtfertig aufs Spiel gesetzt!“

Reaktionen auf Gabriels Rücktritt

„Die Stabilität Deutschlands wird leichtfertig aufs Spiel gesetzt!“

Damit hätte nun wirklich keiner gerechnet: Sigmar Gabriel tritt zurück. Als Wirtschaftsminister, als Parteivorsitzender und natürlich auch als möglicher Kanzlerkandidat der SPD. Die Reaktionen sind mehr als emotional.

Gabriels Abschied: Das Vermächtnis

Gabriels Abschied

Premium Das Vermächtnis

Auf der Handelsblatt Energietagung zieht der erste Energieminister Deutschlands Bilanz für seine Amtszeit, redet über das Erreichte, das ihn stolz macht. Dabei kommt er nicht ohne Empfehlungen für seine Nachfolgerin aus.

von Dana Heide

Deutsche Bank: Hoffnung auf Börsengang der Deutsche Asset Management

Deutsche Bank

Premium Hoffnung auf Börsengang der Deutsche Asset Management

Die Deutsche Bank bereitet einen Teilbörsengang ihrer Fondstochter vor. Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen. Aber die Mitarbeiter freuen sich schon auf mehr Selbstständigkeit.

Großinvestoren : Deutsche Bank wird Milliardenklage nicht los

Großinvestoren

Deutsche Bank wird Milliardenklage nicht los

Die Deutsche Bank muss weiter mit einer Milliarden-Klage von Großinvestoren rechnen. Es geht um angebliche Regelverstöße bei Hypothekenpapieren. Erst jüngst gab es einen Vergleich wegen fauler Hypotheken-Deals.

Prognose von Sal. Oppenheim: Gute Stimmung an Finanzmärkten weicht der Unsicherheit

Prognose von Sal. Oppenheim

Gute Stimmung an Finanzmärkten weicht der Unsicherheit

Die Vorzeichen für 2017 standen an den Finanzmärkten nicht schlecht. Vor allem mit der Hoffnung auf neue Konjunkturprogramme sind die Anleger ins Jahr gestartet. Doch das Enttäuschungspotenzial ist groß.

von Susanne Schier

Milliardeneinnahmen für den Bund: Union will Kfz-Steuer anheben

Milliardeneinnahmen für den Bund

Premium Union will Kfz-Steuer anheben

Die CDU hat im Wahlkampf Steuererhöhungen kategorisch ausgeschlossen. Doch nun wird das Kabinett eine indirekte Erhöhung der Kfz-Steuer beschließen. Mehreinnahmen: 1,1 Milliarden Euro. Grund ist der Dieselskandal.

von Daniel Delhaes, Jan Hildebrand

Keystone XL und Dakota Access: Trump will Bau von Ölpipelines vorantreiben

Keystone XL und Dakota Access

Trump will Bau von Ölpipelines vorantreiben

Donald Trump will den umstrittenen Bau von Ölpipelines im Mittleren Westen der USA anschieben. Es geht um die Projekte Keystone XL und Dakota Access. Trump will, dass für die Röhren Stahl aus US-Fabriken verwendet wird.

Trumps Finanzminister Mnuchin: „Ein übermäßig starker Dollar kann der Wirtschaft schaden“

Trumps Finanzminister Mnuchin

„Ein übermäßig starker Dollar kann der Wirtschaft schaden“

US-Finanzminister Steven Mnuchin weist auf die Probleme des starken Dollars hin. Langfristig möchte er die US-Währung aber nicht weichspülen. Devisenanleger bangen: Ist die Stabilität des Währungsgefüges in Gefahr?

von Matthias Streit

Mary Barra, Mark Fields, Sergio Marchionne: GM-Chefin und Autobosse bei Trump

Mary Barra, Mark Fields, Sergio Marchionne

GM-Chefin und Autobosse bei Trump

Bei einem Gespräch im Weißen Haus hat Donald Trump am Dienstag die Chefs der großen Automobilkonzerne des Lands ins Gebet genommen. Er pocht auf mehr Fertigung im Land – und sagt, der Umweltschutz sei außer Kontrolle.

Le Pen, Wilders, Petry: Die unterschätzte Gefahr

Le Pen, Wilders, Petry

Die unterschätzte Gefahr

Donald Trump ist neuer US-Präsident. Ein Wahlsieg, den Demoskopen nicht haben kommen sehen. Das Phänomen ist auch in Europa zu beobachten: Die Stärke der Populisten wird laut einer Studie schon seit Jahren unterschätzt.

von Dietmar Neuerer

Dividendenrekord: So viel schütten die Dax-Unternehmen aus

Dividendenrekord

So viel schütten die Dax-Unternehmen aus

2017 gibt es einen neuen Rekord. Die Dax-Unternehmen werden insgesamt 31 Milliarden Euro an ihre Aktionäre ausschütten. Bei wem Anleger welche Dividende bekommen und wer die höchste Dividendenrendite erzielt.

Ernährungstipps: Diese 13 Schreibtischsnacks halten Sie fit

Ernährungstipps

Diese 13 Schreibtischsnacks halten Sie fit

Essen am Schreibtisch ist ungesund und macht einsam. Falls es trotzdem mal nicht anders geht: 13 gesunde Schreibtischsnacks, von Chicoree über Wasserkresse bis Brombeere, die fit halten und zugleich satt machen.

Immobilien der Stars: Cowboy-Feeling auf der Eastwood-Ranch

Immobilien der Stars

Cowboy-Feeling auf der Eastwood-Ranch

Hollywood-Star Clint Eastwood verkauft für 9,8 Millionen Dollar seine „Mission Ranch“ in Kalifornien. Der Schauspieler hatte die Hacienda im spanischen Stil 1986 gekauft und Teile davon zum Exklusiv-Hotel umgebaut.

Ex-Formel-1-Chef Ecclestone: „Ich würde versuchen, eine 18-jährige Freundin zu finden“

Ex-Formel-1-Chef Ecclestone

„Ich würde versuchen, eine 18-jährige Freundin zu finden“

Bernie Ecclestone verlässt die Formel 1. Den Ex-Chef hat ein eigenwilliger Humor ausgezeichnet – aber auch eine umstrittene Meinung zu politischen Angelegenheiten. Ecclestone wusste zu provozieren. Seine besten Sprüche.

Handelsblatt Input

Whatsapp Newsletter

Whatsapp Newsletter

Global Edition

Partnerservices

Jobturbo:

Jobturbo

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

SmartChecker:

SmartChecker

Der kostenlose Tarifvergleich für Smartphones zeigt einfach und transparent auf, welcher Tarif zu Ihnen passt.

Anno:

Anno

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von von "Anno - Erschaffe ein Königreich".

Anno:

Anno

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von "Anno - Erschaffe ein Königreich".

Anno:

Anno

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von "Anno - Erschaffe ein Königreich".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×