Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Neu: vor 7 Min.

Siemens: Joe Kaesers turbulente Umbaujahre

Siemens

Joe Kaesers turbulente Umbaujahre

Joe Kaeser hat Siemens in den vergangenen zwei Jahren stark umgebaut. Doch die Geduld der Investoren ist nicht unendlich. Das Renditeziel ist in Gefahr, zeigen die neusten Zahlen. Kaeser droht, die Prognose zu verfehlen.

von Axel Höpner

Zahlreiche Unternehmenszahlen stehen heute an. Reuters

Börse Frankfurt

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Eine weitere Welle an Bilanzen und Prognosen erwartet die Anleger auch heute. Lufthansa und Deutsche Bank stehen dabei im Fokus. Die Vorgaben der Wall Street ist leicht positiv, aus Asien kommen gemischte Signale.

Facebook kann trotz solider Zahlen nicht überzeugen. ap

Trügerische Facebook-Zahlen

Anleger, hört die Signale!

Trotz guter Quartalszahlen strafen die Aktionäre das soziale Netzwerk an der Börse ab. Sie beunruhigt die Kombination aus schwach zulegenden Nutzerzahlen und üppigen Kostensteigerungen. Facebook muss sich vorsehen.

von Axel Postinett

Die Suche nach dem Flugzeug von Malaysia Airlines MH370 war bisher erfolglos. Ein Wrackteil-Fund im Indischen Ozean lässt neue Hoffnungen aufkeimen. dpa

Neue Spekulationen um MH370

Flugzeug-Wrackteil ruft Ermittler auf den Plan

Seit März 2014 ist das Flugzeug mit Flugnummer MH 370 verschlossen. Doch nun löst der Fund eines Wrackteils im Indischen Ozean neue Spekulationen aus. Gibt es Antworten auf das mysteriöse Verschwinden der Maschine?

Mit speziellen Finanzprodukten können sich Anleger gegen den Preisverfall des Edelmetalls absichern. dpa

Edelmetalle

Wie Sie Ihr Gold gegen den Preissturz wappnen

Experten warnen: Bis auf 750 US-Dollar kann die Notierung des Edelmetalls einbrechen. Wer seine heißgeliebten Barren und Münzen dennoch nicht verkaufen möchte, kann sich mit einem Trick gegen den Wertverlust schützen.

von Georgios Kokologiannis

Samsung verliert auf Apple – und in China. ap

Apple-Rivale enttäuscht

Samsung verliert an Boden

Die Galaxy S6-Modelle begeisterten die Tester durch Design, bleiben im Markt allerdings hinter den Erwartungen zurück. Die Koreaner kämpfen nicht mehr nur gegen Apple, in der Android-Welt geht es gegen Chinesen.

von Martin Kölling

Russische Banken bemühen sich mehr und mehr um China als Kreditpartner. IMAGO

Russische Banken flüchten nach China

Im Schulterschluss mit dem Drachen

Russische Banken stehen unter harten Sanktionen. Da lohnt sich bei der Refinanzierungsfrage der Blick Richtung Osten. Denn China hilft dem Nachbarland gerne mit Krediten. Deutsche Finanzinstitute sehen das nicht gern.

von Julia Rotenberger

Jean Cassegrain, Chef von Longchamp,
Österreich / Wien / Mai 2015

 © Michael Appelt

Longchamp-Chef Cassegrain

Premium „Merkel schätzt unsere Qualität“

Jean Cassegrain ist Chef und Eigentümer des Modekonzerns Longchamp. Im Interview spricht er über die Bundeskanzlerin, ihre Liebe zur französischen Edelmarke – und darüber, wie Longchamp in Deutschland wachsen will.

von Hans-Peter Siebenhaar, Georg Weishaupt

Sportlich ist die Bundesliga top, das ganz große Geld Spieler aber lockt nach wie vor eher im Ausland. Viele heimische Akteure suchten ihr Glück im Ausland – mit mehr oder weniger Erfolg. Nach Stationen beim VfB Stuttgart und Schalke wechselte Kevin Kuranyi in der Sommerpause 2010 zum russischen Erstligisten FK Dynamo Moskau. Ein großer Abstieg für einen ehemaligen Nationalspieler, sagten damals viele. Großes Abenteuer, entgegnete Kuranyi. Schon während seiner ersten Saison in Moskau wählten ihn die Dynamo-Fans zum Spieler der Saison. Doch nach fünf Jahren zieht es ihn wieder in die Bundesliga... dpa

Kuranyi, Schürrle, Klinsi und Co.

Zweite Chance Bundesliga

Sportlich ist die Bundesliga top, das große Geld lockt indes noch immer im Ausland. Viele Bundesliga-Stars suchten Glück und Geld in Spanien, Italien oder England – und kehrten zurück.

VW verschärft Preisschlacht mit Wechselprämie: Rabatt-Hoch im deutschen Automarkt

VW verschärft Preisschlacht mit Wechselprämie

Rabatt-Hoch im deutschen Automarkt

Die Autohersteller gönnen sich auch in der Urlaubszeit keine Pause von der Preisschlacht. 417 Sonderaktionen mit bis zu 30 Prozent Rabatt laufen aktuell. Und VW feuert die Entwicklung durch 5000 Euro Wechselprämie an.

Um vollen Zugriff direkt von Ihrem Homescreen zu erhalten, fügen Sie diese App zum Homescreen hinzu.

Setzen Sie ein Bookmark-Icon auf Ihren Homescreen für einen schnellen Zugriff auf Handelsblatt Online.

Zur Anleitung