Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2002

17:45 Uhr

1,2 Mrd. sfr

Kirch-Gruppe überweist pünktlich an FIFA

Der Fußball-Weltverband bestätigte den Erhalt dieser Summe für die Übertragungsrechte der Fußball-WM 2002 wie vereinbart.

vwd ZÜRICH. Die Kirch-Gruppe, Ismaning, hat fristgerecht rund 1,2 Mrd. sfr für die weltweiten TV-Übertragungsrechte der Fußball-WM 2002 überwiesen. Der Fußball-Weltverband FIFA bestätigte am Freitag den Erhalt dieser Summe per Mitte Januar wie vereinbart. Für einen Restbetrag von knapp 100 Mill. sfr, der erst 20 Tage nach Abschluss der WM-Endrunde in Japan und Südkorea fällig wird, lägen der Fifa "entsprechende unwiderrufliche Bankgarantien" vor.

Nach dem Konkurs der ISL/ISMM-Gruppe hatte Kirch im Mai 2001 per Option die weltweiten TV-Rechte der WM-Endrunden 2002 und 2006 erworben. Zuvor verfügte Kirch bereits über die Rechte für Europa.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×