Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2002

17:45 Uhr

1,2 Mrd. sfr

Kirch-Gruppe überweist pünktlich an FIFA

Der Fußball-Weltverband bestätigte den Erhalt dieser Summe für die Übertragungsrechte der Fußball-WM 2002 wie vereinbart.

vwd ZÜRICH. Die Kirch-Gruppe, Ismaning, hat fristgerecht rund 1,2 Mrd. sfr für die weltweiten TV-Übertragungsrechte der Fußball-WM 2002 überwiesen. Der Fußball-Weltverband FIFA bestätigte am Freitag den Erhalt dieser Summe per Mitte Januar wie vereinbart. Für einen Restbetrag von knapp 100 Mill. sfr, der erst 20 Tage nach Abschluss der WM-Endrunde in Japan und Südkorea fällig wird, lägen der Fifa "entsprechende unwiderrufliche Bankgarantien" vor.

Nach dem Konkurs der ISL/ISMM-Gruppe hatte Kirch im Mai 2001 per Option die weltweiten TV-Rechte der WM-Endrunden 2002 und 2006 erworben. Zuvor verfügte Kirch bereits über die Rechte für Europa.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×