Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2000

11:04 Uhr

Reuters PARIS. Die France Telecom will 10 bis 15 % ihrer Mobilfunkaktivitäten an die Börse bringen. Die Platzierung werde ähnlich wie der geplante Börsengang der Internet-Tochter Wanadoo ablaufen, sagte France-Telecom-Chef Michel Bon laut einem Interview in der Montagsausgabe der Tageszeitung "La Tribune". "Genau wie bei Wanadoo sieht die Zahl prozentual nicht hoch aus, was sie aber im absoluten Wert ist. Bei Wanadoo entspricht das zwei Milliarden Euro", sagte Bon dem Bericht zufolge.

Bei der für den 18. Juli vorgesehene Emission von Wanadoo bringt France Telecom rund zehn Prozent des Unternehmens an die Börse.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×