Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.07.2000

09:18 Uhr

Reuters FRANKFURT. Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag leichter eröffnet. Nach den ersten 15 Handelsminuten lag der Deutsche Aktienindex (Dax) mit rund 0,28 Prozent oder 20,43 Punkten im Minus bei 7351,54 Punkten. Von den 30 Dax-Werten lagen 19 im Plus und elf im Minus. Die Hypovereinsbank gab um knapp drei Prozent nach. Die Bank hatte am Wochenende den Zusammenschluss mit der Bank Austria bekannt gegeben. DaimlerChrysler gaben nach einem Zeitungsbericht über eine angebliche Gewinnwarnung des Unternehmens um 2,47 Prozent auf 57,70 Euro nach. Die Deutsche Telekom verloren nach der Offerte für die US-Telefongesellschaft VoiceStream 3,28 Prozent auf 53,50 Euro. Die Metro AG führte die Liste der Verlierer mit einem Minus von 7,73 Prozent an.

Der Euro notierte im europäischen Handel mit 0,9355/60 Dollar, nach einem Schluss von 0,9379 Dollar am Freitag in New York. Der Euro-Bund-Future lag mit 13 Ticks im Plus bei 105,08 Punkten.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×