Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2003

12:07 Uhr

1 400 Opfer

Zahl der Drogentoten deutlich gesunken

In Deutschland sind im vergangenen Jahr rund 1 400 Menschen an Drogenmissbrauch gestorben. Damit ist die Zahl der Drogentoten um rund 20 % weiter zurückgegangen, im Vorjahr waren es noch 1 835 Menschen. Dies bestätigte das Bundesgesundheitsministerium am Freitag.

HB/dpa BERLIN. Als Grund für den Rückgang wurden vor allem eine verbesserte Prävention und verschärfte Polizeikontrollen genannt. Nach Darstellung der zuständigen Behörden kann aber trotz des positiven Trends noch keine Entwarnung gegeben werden.

Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums kann es im Januar zwar noch zu Nachmeldungen kommen, mit "dramatischen Abweichungen" von dieser Zahl sei aber nicht zu rechnen. Nach der Auswertung aller Fälle aus den Ländern durch das Bundeskriminalamt (BKA) sollen die endgültigen Zahlen im Laufe des Februars veröffentlicht werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×