Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.03.2003

10:00 Uhr

2002 Verlust erwirtschaftet

Energieversorger Suez sieht Rot

Der französische Energieversorger Suez ist wegen Rückstellungen angesichts des Wertverlusts von Aktienbeteiligungen im vergangenen Jahr erwartungsgemäß in die roten Zahlen gerutscht.

HB/dpa PARIS. Für das Geschäftsjahr 2002 habe Suez einen Fehlbetrag von 863 Millionen Euro ausgewiesen, nachdem im Vorjahr noch ein Überschuss von 2,1 Milliarden Euro zu Buche gestanden hatte, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit.

Im Januar hatte Suez noch einen Verlust von 900 Millionen Euro vorhergesagt. Analysten hatten dagegen im Schnitt ein Minus von 848 Millionen Euro prognostiziert. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sank um 4,1 Prozent auf 7,25 Milliarden Euro. Als Dividende will Suez wie im Jahr zuvor 0,71 Euro je Aktie ausschütten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×