Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2003

11:46 Uhr

3,4 Millionen Kunden mit Festvertrag

E-Plus stoppt Kundenrückgang

Der deutsche Mobilfunkanbieter E-Plus hat im vierten Quartal 2003 den Kundenrückgang gestoppt. Ende 2002 habe das Unternehmen knapp 7,27 Millionen Kunden gezählt und damit 235 000 mehr als zum 30. September, teilte die E-Plus-Mutter KPN am Montag in Den Haag mit. Im Gesamtjahr sei die Kundenzahl beim drittgrößten Mobilfunkanbieter Deutschlands allerdings um 220 000 gesunken.

HB/dpa DEN HAAG. Der Umsatz von E-Plus stieg 2002 um gut 26 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verdoppelte sich nahezu auf 643 Millionen Euro (Vorjahr: 337 Mio Euro).

Zum Jahresende hätten knapp 3,4 Millionen Kunden einen Festvertrag mit E-Plus gehabt, berichtete der niederländische Mutterkonzern weiter. Davon nutzten 122 000 den Multimediadienst i-Mode. Der durchschnittliche Monatsumsatz eines Kunden sei im vergangenen Jahr auf 24 Euro von 21 Euro 2001 gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×