Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2000

12:39 Uhr

dpa-afx MÜNCHEN. BMW kann mit 27 000 neu zugelassenen Autos im Mai 2000 ein Plus von 26,5 % gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichenen. Dies teilte der Fahrzeughersteller am Donnerstag in München mit. Damit schneide BMW besser ab als der Gesamtmarkt, der im Mai ein Plus von 9,4 % und für die ersten fünf Monate ein Minus von 8,4 % ausweise.

Die Aufträge seien in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres um rund 119 000 Einheiten oder plus 7 % gestiegen. Der Auslieferungswert liege mit 106 000 BMW Modellen aller Baureihen 1,3% über dem Wert von 104 650 Einheiten im Vorjahreszeitraum.

Zudem habe es im Mai diesen Jahres 3 400 Neuzulassungen für BMW Motorräder gegeben. Das seien 30 % mehr als im Mai 1999. Die Zahl der Kundenauslieferungen habe sich somit in den ersten fünf Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10 % auf 14 000 erhöht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×