Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2002

07:38 Uhr

36. Endspiel der National Football League

Football: Patriots gewinnen Super Bowl

Mit einem erfolgreichen Fieldgoal sieben Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit haben die New England Patriots das 36. Endspiel der National Football League gewonnen.

dpa NEW ORLEANS. Adam Vinatieri traf aus 48 Yards für den krassen Außenseiter und sorgte für den 20:17-Endstand beim Super Bowl. 72 000 Zuschauer im Superdome in New Orleans sahen eine äußerst dramatische Partie. Die Patriots sahen bereits wie der sichere Sieger aus. Zur Halbzeit lagen sie 17:3 in Führung, weniger als zwei Minuten vor dem Ende immer noch mit 17:10.

Die Rams kamen aber dank ihres Quarterbacks Kurt Warner noch einmal in die Endzone New Englands und glichen somit aus. Zu spielen waren lediglich noch 90 Sekunden. Der junge Spielmacher der Patriots, Tom Brady, führte daraufhin sein Team über das halbe Feld und ermöglichte damit das entscheidende Fieldgoal. Der Sieg der Patriots gilt als Sensation, da die Rams die beste Vorrundenmannschaft waren und als haushoher Favorit galten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×