Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2000

16:51 Uhr

Reuters ATLANTA. Der US-Getränkekonzern Coca Cola Co hat im zweiten Quartal 2000 beim operativen Gewinn die Analystenschätzungen übertroffen. Wie Coca Cola am Mittwoch in Atlanta mitteilte, betrug der operative Gewinn im zweiten Dreimonatsabschnitt 926 (Vorjahr 942) Mill. $, was ohne Sonderposten einem Gewinn je Aktie von 44 (38) Cent entspreche. Analysten hatten nach einer Umfrage von First Call/Thomson Financial ohne Sonderaufwendungen im Durchschnitt mit einem geringeren Gewinn je Aktie von 41 Cent gerechnet. Würden Belastungen im Zusammenhang mit den jüngsten Anpassungen bei der Lagerhaltung mit eingerechnet, hätte der Gewinn je Aktie im zweiten Quartal 37 Cent betragen, teilte Coca Cola mit.

Den Angaben nach konnte Coca Cola seinen Umsatzerlöse im Berichtszeitraum auf 5,62 (5,33) Mrd. $ steigern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×