Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2003

12:30 Uhr

49 Pkw-Marken präsentieren sich

Leipziger Auto-Messe startet mit Rekordbeteiligung

Trotz lahmender Autokonjunktur in Deutschland startet die Leipziger Auto Mobil International mit einer Rekordbeteiligung. 415 Aussteller aus 16 Ländern präsentieren sich von diesem Samstag an bis zum 13. April auf einer Fläche von 130 000 Quadratmetern auf der Neuen Messe.

HB/dpa LEIPZIG. Das sind nach Angaben der Leipziger Messegesellschaft vom Freitag neun Prozent mehr Aussteller als im Vorjahr. 49 Pkw-Marken sind vertreten, drei Weltneuheiten werden gezeigt. Die Leipziger Automesse sei die wichtigste deutsche Pkw-Messe im Frühjahr, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH, Werner M. Dornscheidt.

Der Verband der Importeure von Kraftfahrzeugen (VDIK/Bad Homburg) übte Kritik an der Bundesregierung. "Die immer noch geplante Dienstwagensteuer und auch die Lkw-Maut sind kontraproduktiv", sagte VDIK-Präsident Volker Lange. Als Grund für die Absatzflaute in Deutschland sieht er weiterhin die schwache Konjunktur. "Der Rückgang ist nicht auf den Irak-Konflikt zurückzuführen", betonte er. Nach Angaben des Verbandes ging die Zahl der Neuzulassungen in Deutschland mit knapp 790 000 in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zu den Vorjahresmonaten um mehr als ein Prozent zurück.

Mehr als 40 000 Besucher werden auf der Fachausstellung für Fahrzeugteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstungen Amitec (5. bis 9. April) erwartet. Dort präsentieren sich 202 Aussteller.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×