Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2003

10:05 Uhr

80 Millionen Dollar verdient

Starbucks mit Rekordquartal

Die amerikanische Kaffeehaus-Kette Starbucks Corporation hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2002/2003 dank des guten Feiertagsgeschäfts Rekordergebnisse erzielt.

HB/dpa SEATTLE. Das in Seattle ansässige Unternehmen steigerte seinen Umsatz in dem am 29. Dezember beendeten Dreimonats-Abschnitt gegenüber der Vorjahresvergleichszeit um 25 Prozent auf eine Milliarde Dollar (935 Mio Euro). Starbucks verdiente 80 Millionen Dollar oder 20 Cent je Aktie gegenüber 68,4 Millionen Dollar oder 17 Cent je Aktie im ersten Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres. Die Wall Street hatte einen Gewinn von 18 Cent je Aktie erwartet.

Die Gesellschaft rechnet für das gesamte Geschäftsjahr mit einem Gewinn vom 67 bis 68 Cent je Aktie. Starbucks will im zweiten Quartal 13 Cent je Aktie verdienen, im dritten Quartal 16 bis 17 Cent und im Schlussquartal 18 Cent.

Das Unternehmen will im laufenden Jahr mindestens 1200 neue Geschäfte eröffnen und den Umsatz um rund 20 Prozent steigern. Starbucks hatte am Ende des ersten Quartals 6193 Geschäfte, davon 1430 im Ausland. Die Starbucks-Aktien legten nachbörslich kräftig um 81 Cent auf 20,83 Dollar zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×