Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2001

08:48 Uhr

Reuters DÜSSELDORF. Der Energiekonzern Eon führt nach eigenen Angaben erste Gespräche mit dem britischen Stromversorger Powergen zur Prüfung strategischer Optionen zum Ausbau des Energiegeschäfts. Es sei jedoch nicht absehbar, ob die Gespräche mit Powergen zu einem positiven Abschluss führten, teilte Eon am späten Dienstagabend mit. Lediglich im Fall von konkreten vertraglichen Vereinbarungen werde Eon zu diesem Thema weitere Stellungnahmen abgeben, hieß es weiter. Anfang Januar hatte der Energiekonzern jeden Kommentar zu Spekulationen über eine mögliche Übernahme des britischen Unternehmens abgelehnt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×