Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2003

15:00 Uhr

Handelsblatt

Achtung, Einsendeschluss für den Dax-Tipp 2003!

Eine echt vergoldete Nase - oder auch eine silberne, eine bronzene - können Sie gewinnen, wenn Sie den richtigen Riecher haben.

Der Einsendeschluss für unseren Wettbewerb "Dax-Tipp 2003" naht. Bis morgen 24.00 Uhr, also bis zum Monatsende, haben Sie noch Zeit, mir Ihren Tipp des Deutschen Aktienindex per Jahresende zu schicken.

Zur Erinnerung: Wir wollen einmal gemeinsam herausfinden, ob Sie, die privaten Anleger, bei Börsenprognosen besser oder etwa noch schlechter als die Profis abschneiden. Denn die Vorhersagen der Analysten und Volkswirte liegen seit Jahren mitunter erschreckend weit daneben - Gegenstand vieler Diskussionen. Orientierungsmarke ist die traditionelle Handelsblatt-Umfrage bei den großen in- und ausländischen Banken zum Jahreswechsel. Vor wenigen Wochen wurde eine Durchschnitts- Prognose von 3 915 Punkten für Ultimo 2003 veröffentlicht. Dieses Niveau erscheint heute in weite Ferne gerückt. Was aber tippen Sie?

Bisher haben rund 500 Teilnehmer aus allen Alters- und Berufsgruppen ihren Dax-Tipp abgegeben - mit einer extremen Bandbreite: Der größte Optimist sieht den Index Ende Dezember bei 6 750 Punkten, der größte Pessimist bei 1 100. Bisher liegt der Durchschnitt bei 3 700 Punkten, also niedriger als der Mittelwert der Profis. Ich bin gespannt, was die Schlusswelle der Tipps noch bringt.

Natürlich ist das nur ein kleines Spiel, aber doch ganz interessant, oder?

Geben Sie Ihren Tipp zum Dax-Stand am Jahresende ab. Derjenige, der den besten Riecher hat, der also dem tatsächlichen Dax-Ultimo-Stand am Nächsten kommt, wird eine garantiert attraktive goldene Nase erhalten - ein Schmuckstück für Büro oder Wohnzimmer.

Ich freue mich auf Ihre Tipps - bis morgen!

(Einsendungen zu der Aktion bitte per Fax an 069/24 24 59 49 40 oder per E-Mail an h.kutzer@vhb.de)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×