Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2000

12:29 Uhr

adx STUTTGART. Die Internet-Aktivitäten der Raiffeisen-Genossenschaften werden bundesweit gebündelt. Der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Manfred Nüssel, gab am Donnerstag anlässlich des Deutschen Raiffeisentages die Neugründung eines Internet-Unternehmens bekannt. Die Firma soll unter dem Namen Raiffeisen.com GmbH & Co. KG firmieren und ist Tochter der Deutschen Raiffeisen-Warenzentrale (DRWZ) in Frankfurt am Main. Die DRWZ wird von den Hauptgenossenschaften und der DG Bank getragen.

Nüssel zufolge soll die neue Firma mit Sitz in Münster ein bundesweites Agrar-Portal mit aktuellen Informationen aus der Landwirtschaft erstellen. Weitere Aufgabe sei es, sämtliche Werbeauftritte von Genossenschaften in einem Raiffeisen-Portal zu integrieren. Zudem solllen E-Commerce-Aktivitäten entwickelt und umgesetzt werden.

Verbandsangaben zufolge gab es 1999 in Deutschland insgesamt 4 044 Raiffeisen-Genossenschaften, die einen Gesamtumsatz von 74 Mrd. Mark erwirtschafteten. Ein Jahr zuvor hatte es bei einem Umsatz von knapp 75 Mrd. Mark noch 4 221 Genossenschaften gegeben. Den Angaben nach tätigen die deutschen Landwirte über 50 % ihrer Umsätze mit den Genossenschaften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×