Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2001

14:29 Uhr

Handelsblatt

Akamai: Quartalsergebnisse besser als erwartet

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Das Softwareunternehmen Akamai hat die durchschnittlichen Gewinnprognosen übertroffen. Der Verlust stieg zwar deutlich von 29 Millionen auf 303 Millionen Dollar.

Werden die außerordentlichen Kosten jedoch heraus gerechnet, ergibt dies einen Verlust von 61 Cents pro Aktie. Die Konsensschätzungen lagen jbei einem Minus von 68 Cents pro Aktie. Die Umsätze kletterten im vergangenen Quartal von 2,7 Millionen Dollar auf 37,2 Millionen Dollar. Für dieses Jahr gab der Vorstand einen positiven Ausblick.



Demnach könnten die Umsätze zwischen 240 Millionen und 250 Millionen Dollar liegen. Akamai produziert Programme, mit denen der Abruf von Internetseiten beschleunigt wird. Zu den Kunden gehört unter anderem auch Yahoo.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×