Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2001

12:12 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der DaimlerChrysler AG konnten am Freitagmittag leicht zulegen. Bis 11.50 Uhr stieg der Autotitel um 0,76 % auf 50,63 Euro, wohingegen der deutsche Leitindex Dax 30 um 0,24 % auf 6.720,56 Punkte anstieg.

"Das Gerede über eine mögliche feindliche Übernahme spielt aber keine große Rolle. DaimlerChrysler profitiert vielmehr von der leicht verbesserte Stimmung bei Autowerten", sagte ein Händler einer deutschen Bank.

Der Umsatz bei DaimlerChrysler-Aktien habe allerdings bis 11 Uhr mit mehr als einer Million Stück über den normalen Umsätzen bei Daimler gelegen, sagte der Händler. Das Ganze sei aber nichts Außergewöhnliches.

Der deutsch-amerikanische Autokonzern hat entgegen bisherigen Äußerungen offensichtlich doch Angst vor einer feindlichen Übernahme. Dies hatte die Deutsche Bank , mit 12,9 % größter Einzelaktionär des Autoherstellers, offiziell bestätigt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×