Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

11:35 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Die am Neue Markt notierte Aktie der Datasave AG haben zum Wochenbeginn nach der Veröffentlichung von Unternehmenszahlen für das vergangene Jahr Federn gelassen. Sie verloren 12,88 % auf 11,50 Euro, während der Nemax-All-Share 0,54 % auf 2 794,49 Punkte abgab.

Die Datasave-Zahlen lägen knapp unterhalb der Erwartungen, sagte ein Händler der Dresdner Bank. Im Geschäftsjahr 1999/2000 (zum 30. September) erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 29,1 Mill. DM nach 14,4 Mill. DM im Rumpfgeschäftsjahr 1999 (1. Januar - 30. September). Der Konzernjahresfehlbetrag weitere sich auf-4,1 Mill. DM aus, nach-1,7 Mill. DM in der neunmonatigen Vergleichsperiode. Nach Unternehmensangaben habe die Konsolidierung neuer Tochtergesellschaften den Verlust verursacht.

Desweiteren wolle Datasave ihre Beteiligung am Hamburger Softwareanbieter für Knowledge Ware Technologie Zapwerk AG von derzeit 9,42 % innerhalb der kommenden Wochen auf 60 % erhöhen. Da die Investition über einen Aktientausch finanziert werden soll, dürfte der Kurs nach Angaben des Händlers nicht leiden. Details werden auf der Bilanzpressekonferenz am 31. Januar 2001 bekannt gegeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×