Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

12:40 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Der Anbieter von Software für die Reisebranche Ifao hat am Montag in den Autragsbüchern Händler am Neuen Markt gestanden. Nach der Veröffentlichung der Unternehmenszahlen für das vergangene Jahr kletterte die Aktie 12,30 % auf 21,00 Euro. Gleichzeitig fiel der Neue-Markt-Index Nemax-All-Share 0,72 % auf 2 789,59 Punkte.

Die Marktposition des Frankfurter Unternehmens sei gut, meinte ein Händler einer süddeutschen Großbank. Trotz hoher Aufwendungen für die Markterschliessung hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge im vierten Quartal 2000 ein operativ positives Ergebnis erzielt. Besonders positiv bewertete der Broker die Gesamtleistung, die 6,541 Mill. Euro im Jahr 1999 auf 9,678 Mill. Euro im vergangenen Jahr gestiegen war. Je Aktie betrug das Ergebnis 1,75 Euro. Weitere Informationen wolle das Unternehmen auf der Bilanz-Pressekonferenz am 29. Januar 2001 in Frankfurt am Main bekannt geben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×