Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2001

17:17 Uhr

Aktienhändler: "Nur noch Zockerwert"

Letsbuyit.com stürzt ins Bodenlose

Nachdem der Vergleichsverwalter am Mittwoch in Amsterdam Konkurs beantragt hatte, ist der Kurs der Aktie deutlich gesunken. Händler dazu: "Aktie über kurz oder lang wertlos"

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des niederländischen Internethändlers Letsbuyit.com ist am Donnerstag deutlich gesunken, nachdem die Vergleichsverwalter des Unternehmens beim Landgericht in Amsterdam am Mittwoch Konkurs beantragt hatten. Gegen 16.40 Uhr verloren die Papiere des Web-Kaufhauses um 43,48% auf 0,26 Euro. Zur gleichen Zeit stand der Nemax All Share unverändert bei 2 767,12 Zählern.

Analysten gehen davon aus, dass zur Zeit nur noch Spekulanten mit dem Papier handeln. Schließlich verfüge Letsbuyit.com über Werte wie beispielsweise die Unternehmenshülle, Software, Verlustvorträge und Kundendateien, die einen Käufer finden könnten. Zu den Übernahmegerüchten äußerten sich die Experten nicht.

Der Aktienhändler Thomas Randel von Trinkaus & Burkhardt bezeichnete den Titel als "reinen Zockerwert". Der Fall Gigabell sei erst kürzlich ähnlich verlaufen. Auch hier hatten wankelmütige Aktionäre spekuliert und den Kurs kurzfristig in die Höhe getrieben. Noch im Handel am vergangenen Freitag hatte die Letsbuyit.com-Aktie nach Gerüchten um eine Übernahme durch Coshopper.com kräftig zugelegt. Randel rechnet jedoch damit, dass der Titel "über kurz oder lang wertlos ist". Einen solchen Wert würde er sich niemals ins Depot legen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×