Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2000

15:58 Uhr

adx STUTTGART. Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG, Bad Überkingen, will ihren Umsatz im laufenden Jahr um rund fünf Prozent und den Jahresüberschuss im Konzern auf über 20 Mill. DM steigern. Dies kündigte der Getränkekonzern am Donnerstag bei der Bilanzvorlage in Stuttgart an. Im vergangenen Jahr war der Umsatz nach Worten des Vorstands Georg Steinbichler um 2,5 % auf 324,8 Mill. Mark gesunken. Der Jahresüberschuss ging ebenfalls um 2,5 % auf 19,2 Mill. DM zurück. Aus dem für 1999 ausgewiesenen Bilanzgewinn von rund 19 Mill. DM erhalten die Vorzugsaktionäre eine um eine Mark erhöhte Dividende inklusive Bonus von 22,50 DM. Die Stammaktionäre werden für 1999 mit 21 DM (Vorjahr 20 Mark) bedient. Die Hauptversammlung am 19. Juli soll unter anderem die Umstellung des Grundkapitals auf Euro sowie einen Aktiensplit im Verhältnis 1:10 beschließen.

Der Vorstand betonte, dass es derzeit keine Beschlüsse über eine gesellschaftsrechtliche Verflechtung mit der Blaue Quellen AG gebe. Bei beiden Unternehmen ist die Nestlé Deutschland der maßgebliche Aktionär. Bei beiden Unernehmen werde jedoch mittlerweile eine Unternehmensbewertung durchgeführt. Steinbichler erwartet, dass erste Ergebnisse aus dieser Bewertung noch vor der Hauptversammlung vorliegen werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×