Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2003

16:00 Uhr

Alle Bedingungen erfüllt

Start frei für die Degussa-Übernahme

Die RAG kann die milliardenschwere Übernahme des Spezialchemiekonzerns Degussa in die Wege leiten.

Reuters DÜSSELDORF. "Alle Angebotsbedingungen sind fristgerecht erfüllt", teilte der Essener Konzern am Freitag mit. Die Bundesregierung und das Land Nordrhein-Westfalen hätten der Transaktion zugestimmt. Zudem sei der Verkauf der Ruhrgas-Beteiligung der RAG an Eon vollzogen. Eon und die Beschwerdeführer gegen die Ruhrgas-Übernahme hatten sich zuvor außergerichtlich geeinigt. Bereits im vergangenen Herbst hatten die zuständigen Kartellbehörden grünes Licht für die Degussa-Übernahme gegeben. Mit der Ruhrgas-Übernahme war auch der Kauf der Degussa durch die RAG (früher Ruhrkohle) verknüpft.

Alle Degussa-Aktionäre, die über die zum Verkauf eingereichten Degussa-Aktien verfügten, erhielten den Angebotspreis von 38 Euro je Aktie nach Vollzug des RAG-Übernahmeangebots, der voraussichtlich am 14. Februar erfolgen werde, teilte die RAG weiter mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×