Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2003

14:33 Uhr

Allein Schlussquartal über Vorjahresniveau

Auch Ludwig Beck spürte 2002 Konsumflaute

Das Kaufhaus Ludwig Beck am Rathauseck hat 2002 ebenso wie die gesamte Einzelhandelsbranche die Kaufzurückhaltung der Verbraucher zu spüren bekommen.

Reuters MÜNCHEN. Das Münchener Unternehmen teilte am Freitag mit, der Umsatz sei im vergangenen Geschäftsjahr um drei Prozent auf 95,1 Mill. ? zurückgegangen. "Im deutschen Einzelhandel war das Jahr 2002 von einer noch nie da gewesenen Kaufzurückhaltung geprägt." Auch das Weihnachtsgeschäft habe diesen Trend nicht umkehren können. Immerhin sei das Schlussquartal mit knapp zwei Prozent mehr Umsatz als im Jahr zuvor zufriedenstellend verlaufen. Weitere Zahlen will Beck am 8. April nennen.

Der ohnehin gebeutelte deutsche Einzelhandel hat mit einem unerwarteten Einbruch seiner Umsätze im November einen Rückschlag erlitten. Volkswirte und der Branchenverband HDE machen die Steuerpläne der Regierung für die Zurückhaltung der Verbraucher verantwortlich. Der Verband rechnet damit, dass auch im Weihnachtsgeschäft die Umsätze zurückgegangen sind, allerdings nicht so stark wie im Vormonat mit sechs Prozent. Die Beck-Aktie wurde am Freitagmittag unverändert zum Vortagsschluss mit 7,02 ? notiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×