Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2001

17:34 Uhr

Handelsblatt

Alza Corp.: Umsatz stieg mehr als 40 Prozent im letzten Jahr

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Das Pharmaunternehmen Alza Corp. wird das Umsatzziel für das letzte Jahr von 450 Millionen Dollar übertreffen. Dies gab der Vorstandsvorsitzende, Dr. Ernest Mario, auf einer Konferenz für Gesundheitswesen in San Francisco bekannt. Der Umsatzanstieg von mehr als 40 Prozent ist zum größten Teil dem Inkontinenz-Medikament Ditropan zu verdanken. Für das kommende Jahr verfolgt Alza einen Ertragszuwachs von 20 Prozent.

Alza kündigt an, dass es eine engere Partnerschaft mit UCB Pharma im Rahmen der Marketingmaßnahmen für Ditropan anstrebt. Neue und erweiterte Vereinbarungen zwischen den zwei Pharmaunternehmen sollen hierfür den Weg bahnen. Teil dieser Vereinbarungen beinhalten den Ausbau des Vertriebs von UCB Pharma. Auch Alza beabsichtigt 230 Mitarbeiter für den Verkauf von Ditropan einzustellen. Zusammen mit dem Verkaufsteam von Bayer Corporation, das ebenfalls die Verkaufsförderung des Inkontinz-Medikaments unterstützt, wird die Zahl, der für den Vertrieb von Ditropan zuständigen Angestellten, dieses Jahr auf 1100 ansteigen.Im morgendlichen Handel stieg die Aktie auf etwas über 39 Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×