Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2001

17:28 Uhr

Analyse

Bankgesellschaft Berlin stuft Lufthansa zurück

Das Bankhaus stuft die Aktien der Deutschen Lufthansa von Kaufen auf Halten zurück. Auch die Gewinnschätzungen wurden nach unten korrigiert.

adx FRANKFURT/M. Die Bankgesellschaft Berlin (BGB) hat die Lufthansa-Aktie von "Kaufen" auf "Halten" zurück gestuft. Die positive Ergebnisentwicklung der Airline im vierten Quartal 2000 gegenüber dem Vorquartal spiegele sich bereits ausreichend im Aktienkurs wider, teilten die BGB-Analysten am Montag mit. Die Analysten revidierten auch ihre Gewinnreihe. Jetzt erwarten sie für 2000 einen Gewinn je Aktie von 1,58 (1,50) Euro, für 2001 von 1,50 (1,75) Euro und für 2002 von 1,65 (1,90) Euro.

Die Analysten erwarten, dass Lufthansa ihre unternehmenseigene Prognose für das Jahr 2000 über ein Wachstum von 40 Prozent beim operativen Gewinn deutlich übertreffen wird. Angesichts dieses Gewinnniveaus dürfte es der Fluglinie schwer fallen, das operative Ergebnis im Jahr 2001 erneut zu steigern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×