Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2001

15:17 Uhr

dpa-afx DÜSSELDORF. Die Analysten des Bankhauses Lampe haben die Aktien der am Frankfurter Neuen Markt notierten Pixelnet AG erneut als "Outperformer" bestätigt. Die von dem Unternehmen publizierten Eckdaten für das abgelaufene Geschäftsjahr lägen über den Erwartungen der Analysten, heißt es in einer am Donnerstag in Düsseldorf veröffentlichten Studie.

Die Umsatzsteigerung auf 22,4 Mill. Euro sei deutlich stärker ausgefallen als erwartet. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei mit einem Minus von 8,95 Mill. Euro unerwartet gut gewesen. Hier hatten die Analysten mit einem Verlust von 9,1 Mill. Euro gerechnet. Die Experten rechnen damit, daß PixelNet unter anderem aufgrund der guten Aussichten im neuen Geschäftsfeld Scan-Service für 2001 seine Umsatzzahl von derzeit 62,6 Mill. Euro noch anheben werde. PixelNet bewege sich auf einem "steilen Wachstumspfad", die Aktie werde sich weiter aufwärts entwickeln, heißt es abschließend in der Studie.

Das Bankhaus Lampe gehörte beim Börsengang der Pixelnet im Juni 2000 zu den Konsortialbanken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×