Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2000

14:48 Uhr

adx FRANKFURT. Das Wertpapierhandelshaus Hornblower Fischer rät, die Aktien der Update.com AG vorerst zu meiden. Der Softwareanbieter habe mit einem enttäuschenden Quartalsergebnis aufgewartet, teilten die Analysten am Donnerstag in Frankfurt mit. Der Umsatz sank, der Verlust verdreifachte sich. Auch der Ausblick auf das Gesamtjahr sei nicht besser, denn der Vorstand reduzierte die Planzahl für den Umsatz um 18 %. Die Aussichten seien daher sehr unsicher. Für das laufende Jahr erwarten die Analysten einen Verlust von 2,10 Euro je Aktie.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×