Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2000

09:17 Uhr

adx MÜNCHEN. Die HypoVereinsbank erwartet von dem Berliner Software-Unternehmen PSI weiterhin eine Entwicklung unter dem Marktdurchschnitt. Die neue Strategie, jetzt auch zum Anbieter von Software-Lösungen für den Automotive-Bereich zu werden, sei grundsätzlich positiv, sagte Friederike Herkommer in einem Gespräch mit ADX. Der Konkurrenzdruck in der Branche sei äußerst stark, so dass es großen Bedarf an kostensparenden Lösungen gebe, wie sie PSI mit seiner PSIPENTA-Software biete.

Unklar sei allerdings noch, wie weit sich das auf die Geschäftszahlen niederschlage. "Man muss erst abwarten, ob sich die neuen Investitionen und Strategien auch positiv auf Halbjahresumsatz und-ergebnis auswirken." Bis dahin gebe es keinen Grund, den Wert hochzustufen. Für 2000 erwartet die Analystin ein Ergebnis von 0,23 Euro je Aktie und 2001 von 0,28 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×