Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

12:10 Uhr

adx FRANKFURT. Die Aktien des Waren- und Versandhauskonzerns Karstadt-Quelle werden von der Bank Sal. Oppenheim mit einem mittelfristigen Kursziel von 47 Euro zum Kauf empfohlen. Bisher rieten die Frankfurter Analysten dazu, das Papier im Portfolio zu halten. Zwar seien die Umsätze der Gruppe im vergangenen Jahr schlechter ausgefallen als erwartet. Jedoch sei das Weihnachtsgeschäft auch bei Mitbewerbern hinter den Erwartungen zurückgeblieben, teilte Sal. Oppenheim am Montag in Frankfurt am Main mit. Zudem sollte die Übernahme des Textilkaufhauses SinnLeffers nach Ansicht der Analysten bei der Bewertung der Unternehmensperspektiven eine größere Rolle spielen als kurzfristige Schwankungen des Geschäftsverlaufs.

Für das abgelaufene Jahr prognostiziert das Institut einen Umsatzrückgang um 3,5 Prozent auf 617 Millionen Euro (1,21 Milliarden Mark). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern werde voraussichtlich von 11 Millionen auf 13 Millionen Euro zulegen. Im Jahr 2001 können die Erlöse Sal. Oppenheim zufolge auf 647 Millionen Euro und das Ergebnis auf 16 Millionen Euro steigen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×