Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2001

15:58 Uhr

adx STUTTGART. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) bewertet Metro-Aktien nach der Vorlage erster Zahlen für das Geschäftsjahr 2000 weiterhin durchschnittlich ("Marketperformer"). Angesichts der anhaltenden Probleme im Lebensmitteleinzelhandel und bei Baumärkten im Inland traut Analystin Barbara Ambrus der Aktie keine Outperformance zu, wie das Institut am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Das überdurchschnittliche Wachstum der Bereiche Cash & Carry, Elektro und im Ausland sowie die von ihr erwartete Margensteigerung sollten dem Titel jedoch eine gegenüber dem Dax durchschnittliche Entwicklung erlauben, stellt die Analystin fest.

Ambrus sieht den Gewinn je Aktie (einschließlich Goodwill-Abschreibungen und latenten Steuern) für 2000 bei 0,88 (1999: 0,65) Euro und für 2001 bei 1,05 Euro. Die Dividende veranschlagt sie für 2000 auf erneut 1,02 Euro und für 2001 auf 1,10 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×