Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2000

13:35 Uhr

dpa-AFX DÜSSELDORF. Die französische Bankaktie der Société Genérale ist für die Analysten der WGZ-Bank weiterhin ein "Outperformer". So habe die französische Bank ihre Aktionäre mit den Halbjahreszahlen nicht enttäuscht, hieß es in einer am Donnerstag in Düsseldorf vorgelegten Analyse. Der anrechenbare Reingewinn lag mit einem Plus von 28 % über den Erwartungen. Zudem hätten alle drei Sparten der Bank zu dem guten Ergebnis beigetragen.

Nach dem gescheiteren Versuch aus dem vergangenen Jahr, den heimischen Konkurrenten Paribas zu übernehmen, bleibe die Bank ihren Anteilseignern aber nach wie vor eine Konkretisierung ihrer Expansionsstrategien schuldig. Aufgrund ihrer Größe stünden die Franzosen hier unter Zugzwang, hieß es. Strategische Allianzen wie die mit dem spanischen Marktführer BSCH dürften daher bereits in naher Zukunft wieder für Fantasie sorgen. Den Titel nannten die WGZ-Bank-Experten zudem "günstig bewertet".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×