Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2001

20:04 Uhr

Analyse

WGZ-Bank ist mit Douglas-Umsatz unzufrieden

Aktien des Handelskonzerns Douglas werden von den Analysten der Düsseldorfer WGZ-Bank nur noch durchschnittlich bewertet.

adx DÜSSELDORF. Aktien des Handelskonzerns Douglas werden von den Analysten der Düsseldorfer WGZ-Bank nur noch durchschnittlich bewertet. Grund ist die schwächere Umsatzentwicklung des Unternehmens im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft. Da das flächenbereinigte Umsatzwachstum zuletzt deutliche Bremsspuren gegenüber der Entwicklung in den ersten drei Quartalen zeige, fehle der Aktie die auch mit dem Weihnachtsgeschäft verbundene Fantasie, begründen die Experten am Freitag ihre Entscheidung. "Die bekannte Solidität des Unternehmens allein dürfte nicht ausreichen, um den Kurs noch einmal kräftig anzuschieben", hieß es. Gleichwohl gehöre Douglas nach wie vor zu den Favoriten im Einzelhandel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×