Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2000

11:09 Uhr

adx DÜSSELDORF. Das Bankhaus Lampe hat die Aktien der CineMedia AG als Kauf bestätigt. "Die Beteiligung an Watch! Entertainment passt absolut ins Bild", sagte Analyst Christoph Schlienkamp. CineMedia setze einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einem integrierten Medienanbieter. Die Investition in das Internet-TV berge großes Potenzial, da die Kinderkrankheiten des Internet-Fernsehens durch bessere Technik in wenigen Jahren gelöst sein dürften. Auch das Zahlenwerk sei bei dem Medienkonzern in Ordnung. "Die Planung ist konservativ angesetzt", sagte Schlienkamp.

"Der Kursverlauf bereitet uns einige Kopfschmerzen", gesteht der Experte. Mit einem 2001er Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16 sieht er CineMedia im Branchenvergleich deutlich unterbewertet. So müsse ein Anleger für die vergleichbaren Papiere von DAS WERK ein KGV von 43 hinnehmen. CineMedia sei ein volatiler Wert, bei dem sich Schlienkamp eine Verdoppelung des Kurses durchaus vorstellen kann. Die Gewinnreihe für 2000 bis 2002 liegt bei 1,02 Euro, 1,97 Euro und 3,24 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×