Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2000

13:45 Uhr

adx FRANKFURT. Das Bankhaus Sal. Oppenheim hat seine Einschätzung der Entrium-Aktien von "Akkumulieren" auf "Halten" reduziert. Nach dem Übernahmeangebot von BIPOP gebe es kein Aufwärtspotenzial mehr, teilte Metehan Sen am Dienstag in Frankfurt mit. Der Kurs des Papiers werde bis November in einer Bandbreite von 58 bis 62 Euro schwanken, prognostizierte der Experte. Auf Grund der Risiken empfiehlt er, Entrium-Aktien bei einem Preis zwischen 58 bis 60 Euro abzugeben. Sen rechnet mit einem Ergebnis je Aktie von 0,59 Euro für das laufende Jahr und von 0,78 Euro für 2001.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×