Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2003

17:15 Uhr

Analystenerwartungen übertroffen

Toys R Us-Quartalsgewinn höher als erwartet

Der zweitgrößten US-Spielwaren-Einzelhändlers Toys R Us hat im Schlussquartal 2002/03 trotz eines schwachen Weihnachtsgeschäft die Analysten-Prognosen übertroffen.

Reuters PARAMUS. In den drei Monaten zum 1. Februar sei ein Reingewinn von 278 Mill. Dollar oder 1,30 Dollar je Aktie erzielt worden, teilte Toys R Us am Mittwoch mit. Analysten hatten den Gewinn je Aktie im Schnitt mit 1,27 Dollar erwartet.

Im Vorjahr hatte das Unternehmen vor außerordentlichen Posten einen Gewinn von 284 Mill. Dollar oder 1,39 Dollar je Aktie erwirtschaftet. Einschließlich Umstrukturierungskosten hatte der Gewinn 158 Mill. Dollar oder 0,78 Dollar je Aktie betragen. Den Umsatz nannte Toys R Us mit 4,9 (4,8) Mrd. Dollar.

Toys R Us hatte im Januar mitgeteilt, das Weihnachtsgeschäft sei schlechter als im Vorjahr gewesen. Der Kurs der Toys R Us-Aktien fiel am Mittwoch in einem freundlichen Marktumfeld um 0,76 % auf 7,85 Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×