Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2001

17:01 Uhr

Analystenmeinung

Independent Research: Balda weiter "Übergewichten"

Bei der Veröffentlichung der Jahreszahlen habe Balda positiv überraschen können, teilten die Analysten am Dienstag in Frankfurt am Main mit.

Frankfurt/Main (ADX). Independent Research (IR) rät bei den Aktien des Handyschalen-Herstellers Balda weiter zum "Übergewichten". Bei der Veröffentlichung der Jahreszahlen habe Balda positiv überraschen können, teilten die Analysten am Dienstag in Frankfurt am Main mit. Die Zahlen hätten über den Erwartungen gelegen. Wichtiger sei jedoch der weiterhin positive Ausblick. Es zahle sich nun für Balda aus, dass das Unternehmen jeden der großen Handy-Produzenten beliefert. Durch die breite Aufstellung könnten operative Probleme bei einzelnen Kunden aufgefangen werden. So dürfte es Balda im laufenden Jahr gelingen, die Ausfälle bei Ericsson durch den Großauftrag von Siemens zu kompensieren. Independent Research erwartet für die Geschäftsjahre 2001 und 2002 einen Gewinn pro Aktie von 0,66 Euro und 1,02 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×