Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2001

15:31 Uhr

adx FRANKFURT/MAIN. Das Bankhaus Sal. Oppenheim hat die Aktien der Splendid Medien AG von "Kaufen" auf "Halten" zurückgestuft. Wie Analyst Christian Tilmann am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte, wertet er den Verzicht auf die Kaufoption bei IEG skeptisch. Splendid hält 49 % und verzichtete auf die Möglichkeit, durch den Kauf von weiteren zwei Prozent IEG zu konsolidieren. Das Medienunternehmen hatte den Schritt damit begründet, dass IEG besser auf dem US-Markt agieren könne, wenn die Mehrheit in amerikanischen Händen verbleibe. Für Splendid bedeute dies jedoch den Verzicht auf einen strategischen Vorteil gegenüber den Wettbewerbern, meint der Analyst. Zudem müssten die Umsatz- und Ergebnisziele deutlich gesenkt werden.

Tilmann reduzierte seine Umsatzerwartung für 2000 von bisher 86,6 Mill. Mark um 30 Mill. Mark und für 2001 von 287,7 Mill. Mark um 190 Mill. Mark.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×