Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Andrea Cünnen

  • Handelsblatt
  • Finanzkorrespondentin

Fragen. Beobachten. Diskutieren. Schreiben. Das alles fasziniert mich am Beruf des Journalisten. Meine journalistische Ausbildung absolvierte ich an der Kölner Journalistenschule und studierte parallel dazu Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung an der Universität zu Köln. Nach vielen Praktika und freier Mitarbeit bei diversen Zeitungen, Pressestellen, Magazinen und dem WDR, während und nach der Ausbildung, zog es mich 1999 nach Frankfurt, und zwar zunächst zur Nachrichtenagentur vwd (heute Dow Jones). Beim Handelsblatt bin ich seit dem Jahr 2001 und kümmere mich um die Themen Finanzmärkte und Geldanlage im Allgemeinen und Anleihemärkte im Besonderen. Frankfurt als deutsches Finanzzentrum ist dafür ein idealer Standort. Im „Big Äppler“, wie die Frankfurter ihre Stadt mitunter nennen – zusammengesetzt aus dem Spitznamen „Big Apple“ für New York und dem in Frankfurt so beliebten Apfelwein (Äppler) – fühlen mein Mann und ich uns inzwischen heimisch; auch wenn der Apfelwein bis heute keine heimatlichen Gefühle in uns weckt.

Weitere Artikel dieses Autors

Investorenumfrage von Merrill Lynch: Gefährliche Champagnerlaune

Investorenumfrage von Merrill Lynch

Gefährliche Champagnerlaune

Noch nie zuvor hielten so viele Investoren Aktien unter dem Strich für zu teuer. Dennoch greifen sie weiter zu, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Wie lange geht dieser „irrationale Überschwang“ noch weiter?

von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick: Nachhaltige Korrektur? Fehlanzeige!

Dax-Ausblick

Nachhaltige Korrektur? Fehlanzeige!

Der Dax ist von seinem Rekordhoch schnell wieder abgeprallt. Die Korrektur könnte noch diese Woche weitergehen – doch allzu deutlich wird sie laut Analysten nicht ausfallen. Überraschungen könnte besonders der Dienstag...

von Andrea Cünnen

Indexfonds: Zinsspekulation mit Tücken

Indexfonds

Premium Zinsspekulation mit Tücken

Investoren können über börsengehandelte Indexfonds auf sinkende Kurse an den Anleihemärkten wetten. Ein großes Problem gibt es aber: Die Zinsspekulationen über die sogenannten ETF gehen allenfalls kurzfristig auf.

von Andrea Cünnen

Finanzagentur-Co-Chef Carsten Lehr: „Hedgefonds handeln mehr Bundesanleihen“

Finanzagentur-Co-Chef Carsten Lehr

Premium „Hedgefonds handeln mehr Bundesanleihen“

Der Co-Chef der Finanzagentur, die für den Bund die Schulden verwaltet, über die Herausforderungen einer lockeren Geldpolitik, das Interesse vieler Notenbanken an Bundespapieren und seine eigene Kündigung.

von Andrea Cünnen

Total Return Fonds: Großer Aufwand für kleinen Ertrag

Total Return Fonds

Großer Aufwand für kleinen Ertrag

Anlagen jenseits der klassischen Produkte am Aktien- und Anleihemärkte sind gefragt, denn im Börsenboom ist der Einstieg teuer. Total Return Fonds bieten ein Höchstmaß an Sicherheit – nur sind die Renditen ein Problem.

von Andrea Cünnen

Analyst Andreas Köchling: „Total Return ist keine Wunderwaffe“

Analyst Andreas Köchling

„Total Return ist keine Wunderwaffe“

Die Ansätze von Total-Return-Fonds sind sehr unterschiedlich, die Anlagen mitunter schwer nachvollziehbar. Der Fondsanalyst beim Ratinghaus Scope Analysis hält sie im derzeitigen Umfeld dennoch für unverzichtbar.

von Andrea Cünnen

EZB-Beschlüsse: Draghi drückt den Euro

EZB-Beschlüsse

Draghi drückt den Euro

Mario Draghi drosselt die Anleihekäufe, doch der Leitzins soll noch lange bei null Prozent bleiben. Diese Aussicht beendet den Höhenflug des Euros. Das freut die Investoren an den Aktienmärkten – und die Notenbanker.

von Andrea Cünnen

Junk-Bonds: Gefährlicher Schuldenrausch

Junk-Bonds

Premium Gefährlicher Schuldenrausch

Immer mehr Firmen mit besonders schwacher Kreditwürdigkeit besorgen sich Geld über Anleihen, und das zu extrem niedrigen Zinsen. Anleger greifen zu, die Risiken blenden sie aus. Vor allem in den USA gibt es Alarmsignale.

von Andrea Cünnen

Hohe Investitionen in Aktien: Großanleger blenden Gefahren aus

Hohe Investitionen in Aktien

Großanleger blenden Gefahren aus

Internationale Fondsmanager sehen zwar Risiken an den Märkten. Dennoch halten sie so wenig Bargeld wie zuletzt vor zweieinhalb Jahren und investieren wieder verstärkt in Aktien. Wie lange kann das noch gutgehen?

von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick: Jetzt schlägt's 13!

Dax-Ausblick

Jetzt schlägt's 13!

Nur kurz hat der Dax in der vergangenen Woche die Marke von 13.000 Punkten überwunden, dann fiel er wieder zurück. Das soll sich diesmal ändern. Warum der Leitindex in der kommenden Woche nachhaltiger steigen dürfte.

von Andrea Cünnen

Sieben mögliche Brandherde der Finanzmärkte: Die Angst vor dem Crash

Sieben mögliche Brandherde der Finanzmärkte

Premium Die Angst vor dem Crash

Zehn Jahre nach Beginn der Finanzkrise sind die Schulden und Vermögenspreise wieder auf Rekordhochs gestiegen. Die Warnungen vor einem plötzlichen Abschwung werden lauter. Wo es Sollbruchstellen gibt.

von Andrea Cünnen, Robert Landgraf, Reiner Reichel, Susanne Schier

Katalonien: Separatisten verunsichern Anleger

Katalonien

Separatisten verunsichern Anleger

Spanien gerät auch an den Märkten unter Druck: Die Aktienkurse fallen, die Risikoprämien der Anleihen steigen. Doch an eine Abspaltung Kataloniens glaubt an den Finanzmärkten kaum jemand.

von Andrea Cünnen

US-Vermögensverwalter George Muzinich: „Alles ist teuer, alles!“

US-Vermögensverwalter George Muzinich

Premium „Alles ist teuer, alles!“

US-Fondsgründer George Muzinich spricht im Interview über die Preisblase auf dem Anleihemarkt, die Aussichten für höher verzinste Firmenbonds und erklärt, was die Märkte mit Schlittschuhlaufen im März zu tun haben.

von Andrea Cünnen

Bundesanleihe: Negativrekord für Anleger, Freude bei Schäuble

Bundesanleihe

Negativrekord für Anleger, Freude bei Schäuble

Deutschland hat eine neue 30-jährige Anleihe begeben. Dafür bietet der Bund nur 1,25 Prozent Zinsen. So wenig gab es für diese Laufzeit bisher weder in Europa noch in den USA. Warum der Bond trotzdem gefragt ist.

von Andrea Cünnen

Anleihen: Die Zinswende kommt – ganz langsam

Anleihen

Die Zinswende kommt – ganz langsam

Ökonomen glauben, dass die EZB ab Januar ihre Anleihekäufe zurückfahren wird. Das wird auch die Bondrenditen steigen lassen. Aber das ist noch kein Grund zum Jubeln: Auf attraktive Zinsen müssen Anleger noch lange...

von Andrea Cünnen

Risiken bei Unternehmensanleihen: Das letzte Hurra bei Firmenbonds

Risiken bei Unternehmensanleihen

Premium Das letzte Hurra bei Firmenbonds

Großunternehmen saugen sich mehr denn je auf den Anleihemärkten mit frischem Geld voll. Die Investoren greifen trotz rekordniedriger Renditen zu. Doch das könnte sich rächen, denn die Risiken steigen.

von Andrea Cünnen

Folgen der EZB-Anleihekäufe: Der italienische Drahtseilakt

Folgen der EZB-Anleihekäufe

Premium Der italienische Drahtseilakt

Wenn EZB-Chef Mario Draghi die Anleihekäufe herunterfährt, dürfte das Italien besonders belasten. Die Risikoaufschläge italienischer Staatspapiere werden deutlich steigen. Die geldpolitische Wende wird zur Balanceübung.

von Andrea Cünnen, Regina Krieger

Insiderbarometer: Firmenlenker kaufen etwas mehr Aktien

Insiderbarometer

Premium Firmenlenker kaufen etwas mehr Aktien

Deutschlands Vorstände und Aufsichtsräte nutzen die jüngste Kursschwäche und investieren in Aktien der eigenen Unternehmen. Die Umsätze sind aber noch gering. Der größte Deal geht diesmal auf das Konto einer Frau.

von Andrea Cünnen

Sieben Lehren aus der Finanzkrise (4): Die ungebrochene Macht der Ratingagenturen

Sieben Lehren aus der Finanzkrise (4)

Premium Die ungebrochene Macht der Ratingagenturen

Vor der Krise verließen sich Investoren blind auf Urteile von Ratingagenturen wie S&P, Moody‘s und Fitch. Seither mussten die Bonitätsprüfer viel Kritik einstecken. Geschadet hat es ihnen kaum.

von Andrea Cünnen, Yasmin Osman

Nach Insolvenz: Besitzern von Air-Berlin-Anleihen droht Totalverlust

Nach Insolvenz

Premium Besitzern von Air-Berlin-Anleihen droht Totalverlust

Man hätte es wissen können: Anleger, die Zinspapiere der hochverschuldeten Air Berlin gezeichnet haben, werden nicht viel von Geld zurückbekommen. Es wäre nicht das erste Mal, dass Mini-Bonds zum Milliardengrab werden.

von Andrea Cünnen

Mega-Anleihe: Amazon leiht sich 16 Milliarden Dollar

Mega-Anleihe

Amazon leiht sich 16 Milliarden Dollar

Es geht Schlag auf Schlag. Nach AT & T und BAT hat der Online-Händler Amazon die dritte Riesen-Anleihe innerhalb von drei Wochen begeben. Und wieder greifen Anleger zu, da dieser Bond als besonders attraktiv gilt.

von Andrea Cünnen

Karlsruhe moniert EZB-Anleihekäufe: Wo sind die Grenzen der Geldpolitik?

Karlsruhe moniert EZB-Anleihekäufe

Premium Wo sind die Grenzen der Geldpolitik?

Das Bundesverfassungsgericht sieht „gewichtige Gründe“ gegen die Anleihekäufe der EZB – und leitet entsprechende Klagen an den Europäischen Gerichtshof weiter. Die Investoren an den Anleihemärkten reagieren nervös.

von Andrea Cünnen, Jan Hildebrand, Matthias Streit, Frank Wiebe

Tesla-Anleihe: Rasant an den Markt

Tesla-Anleihe

Premium Rasant an den Markt

Der erste Bond des Elektroauto-Pioniers Tesla ist gefragt. Anleger stürzten sich darauf, als handle es sich um pures Gold. Doch für das Risiko bietet das Zinspapier des hochverschuldeten Autokonzerns zu wenig Zinsen.

von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick: Mehr Bangen als Hoffen

Dax-Ausblick

Mehr Bangen als Hoffen

Der schwelende Konflikt zwischen den USA und Nordkorea, dazu der starke Euro: Für den Dax war es eine Woche zum Vergessen. Es ist gut möglich, dass die neue Börsenwoche ähnlich turbulent wird.

von Andrea Cünnen

Mega-Anleihe: Ein „Lucky Strike“ für BAT am Bondmarkt

Mega-Anleihe

Ein „Lucky Strike“ für BAT am Bondmarkt

British American Tobacco hat am Anleihemarkt mit einem großen Deal zugeschlagen: 17,25 Milliarden Dollar lieh sich der Tabakkonzern bei Investoren – die konkreten Pläne für die Zukunft überzeugten die Anleger sofort.

von Andrea Cünnen

Milliarden-Anleihe: Tesla verbrennt weiter Geld

Milliarden-Anleihe

Tesla verbrennt weiter Geld

Der Elektropionier Tesla gilt vielen als Vorbild. Doch die Kalifornier arbeiten vor dem Einstieg in den Massenmarkt immer noch mit deutlichen Verlusten. Nun werben sie bei Anlegern um frisches Geld.

von Lukas Bay, Andrea Cünnen

Insiderbarometer: Manager von BASF greifen kräftig zu

Insiderbarometer

Premium Manager von BASF greifen kräftig zu

Nach den Quartalszahlen haben Vorstände viele Aktien des Chemiekonzerns gekauft. Auch Analysten sehen Chancen – und empfehlen noch ein zweites Unternehmen.

von Andrea Cünnen

Mega-Anleihe: AT&T räumt am Bondmarkt ab

Mega-Anleihe

AT&T räumt am Bondmarkt ab

Der US-Telekomkonzern AT&T holt sich auf einen Schlag 22,5 Milliarden Dollar bei Anleiheinvestoren. Damit begibt er den drittgrößten Bond aller Zeiten. Investoren stürzen sich darauf, die Bonds sind seit langem...

von Andrea Cünnen

Fünf Jahre nach Draghis „Whatever it takes“: Ein Geniestreich mit Folgen

Fünf Jahre nach Draghis „Whatever it takes“

Premium Ein Geniestreich mit Folgen

„Whatever it takes“: Vor fünf Jahren versprach Mario Draghi, die EZB werde alles tun, um den Euro zu retten. Das hat er erfüllt. Doch nun muss er den Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik schaffen. Eine heikle Aufgabe.

von Andrea Cünnen, Jan Mallien

Erste Schuldenaufnahme seit 2014: Griechenland kehrt an den Markt zurück

Erste Schuldenaufnahme seit 2014

Griechenland kehrt an den Markt zurück

Griechenland hat den ersten Schritt zurück an die Finanzmärkte gewagt. Der Testlauf, ob der Krisenstaat finanziell auf eigenen Beinen stehen kann, ist geglückt. Für die Regierung in Athen gibt es einen Wermutstropfen.

von Gerd Höhler, Andrea Cünnen

Dax-Ausblick: Sommergewitter drohen

Dax-Ausblick

Sommergewitter drohen

Der Dax ist auf den tiefsten Stand seit drei Monaten gefallen. Anleger rechnen mit weiteren Turbulenzen. Als einen der „Schuldigen“ dafür machen sie den deutlich gestiegenen Euro aus.

von Andrea Cünnen

Trump stärkt den Euro: Die Umkehr der Kräfte

Trump stärkt den Euro

Premium Die Umkehr der Kräfte

Die Erwartungen an den US-Präsidenten waren gewaltig. Doch mit dem Flop der Gesundheitsreform verlieren viele Investoren den Glauben an seine Wirtschaftspläne. Die Folge: Der Dollar verliert an Wert, der Euro-Kurs...

von Andrea Cünnen, Moritz Koch, Matthias Streit, Susanne Schier

Vor EZB-Ratssitzung: Märkte im Bann der Geldpolitik

Vor EZB-Ratssitzung

Premium Märkte im Bann der Geldpolitik

In absehbarer Zeit dürfte die EZB ihre Anleihekäufe auslaufen lassen. Das bewegt die Finanzmärkte zunehmend. Am Donnerstag erwarten Investoren weitere Signale der Notenbank, die vor einem Balanceakt steht.

von Andrea Cünnen, Jan Mallien

Merrill-Lynch-Volkswirtin Evelyn Herrmann: „Letztlich profitieren auch Sparer von den Niedrigzinsen“

Merrill-Lynch-Volkswirtin Evelyn Herrmann

Premium „Letztlich profitieren auch Sparer von den Niedrigzinsen“

Niedrige Zinsen sind in Deutschland unpopulär, doch Evelyn Herrmann, Volkswirtin bei der Bank of America Merrill Lynch, hält die Kritik an der EZB-Politik für überzogen. Für die Bürger hätte sie auch Vorteile.

von Andrea Cünnen

Zehnjährige Bundesanleihe: Die Rückkehr des Mini-Zinses

Zehnjährige Bundesanleihe

Die Rückkehr des Mini-Zinses

Deutschland stattet nach gut anderthalb Jahren eine neue zehnjährige Bundesanleihe wieder mit einem Zinskupon von 0,5 Prozent aus. Das ist nicht viel, doch Investoren greifen zu. Warum sie kein gutes Geschäft machen.

von Andrea Cünnen

17-Monats-Hoch: Zehnjährige Bund-Rendite steigt über ein halbes Prozent

17-Monats-Hoch

Zehnjährige Bund-Rendite steigt über ein halbes Prozent

Erstmals seit Januar vergangenen Jahres bringt eine zehnjährige deutsche Bundesanleihe wieder eine Rendite von mehr als 0,5 Prozent. Gründe dafür gibt es viele. Wie es jetzt weitergeht.

von Andrea Cünnen

Schwellenländer-Anleihen: Die große Aufholjagd

Schwellenländer-Anleihen

Premium Die große Aufholjagd

Lange Zeit hinkten die Anleihen von Schwellenländern in Lokalwährungen den Bonds in Dollar hinterher. Doch das ändert sich in diesen Wochen. Investoren setzen auf einen Trendwechsel. Welche Länder noch Potenzial haben.

von Andrea Cünnen

Draghi schreckt Anleihemärkte auf: Wenige Worte, große Wirkung

Draghi schreckt Anleihemärkte auf

Premium Wenige Worte, große Wirkung

EZB-Präsident Mario Draghi stimmt Investoren auf den Anfang vom Ende der Anleihekäufe ein. Die Folge sind Kursverluste am Rentenmarkt – und das in sehr kurzer Zeit. Viele Anleger wurden auf dem falschen Fuß erwischt.

von Andrea Cünnen

Halbjahresvergleich der Anlageklassen: Erstaunliche Sprünge an den Märkten

Halbjahresvergleich der Anlageklassen

Premium Erstaunliche Sprünge an den Märkten

Das erste Halbjahr lief für Investoren bislang besser als erwartet. Der überraschend starke Euro zehrte allerdings an den Gewinnen. Was in den einzelnen Assetklassen in den ersten sechs Monaten aus 100.000 Euro wurde.

von Andrea Cünnen

Unternehmensanleihen: Die Eine-Billion-Dollar-Frage

Unternehmensanleihen

Premium Die Eine-Billion-Dollar-Frage

Europas Unternehmen haben sich mit Geld vom Anleihemarkt vollgesogen. Das hat Folgen: In den nächsten vier Jahren werden so viele Bonds fällig wie nie zuvor. Die große Frage ist, wie die Unternehmen die ausstehenden...

von Andrea Cünnen

Europäische Zentralbank : Anleihekäufe stoßen an ihre Grenze

Europäische Zentralbank

Premium Anleihekäufe stoßen an ihre Grenze

Seit Monaten wird Mario Draghi auf ein mögliches „Tapering“ angesprochen, ein Herunterfahren der milliardenschweren Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank. Bald könnte Schluss sein – ein bisschen.

von Andrea Cünnen, Jan Mallien

Bondemissionen: Unternehmen lieben Anleihen

Bondemissionen

Unternehmen lieben Anleihen

Darf es etwas mehr sein? Frei nach diesem Motto haben sich deutsche Unternehmen im ersten Halbjahr mit frischem Geld vom Anleihemarkt vollgesogen. Die Konditionen am Markt sind aktuell besonders günstig.

von Andrea Cünnen

Langlaufende Anleihen: Anleger leihen Argentinien Geld für 100 Jahre

Langlaufende Anleihen

Anleger leihen Argentinien Geld für 100 Jahre

Achtmal ist Argentinien in den letzten 200 Jahren pleitegegangen. Doch Investoren interessiert das nicht. Das südamerikanische Land hat eine Anleihe platziert, die erst in 100 Jahren fällig wird – und Anleger greifen zu.

von Andrea Cünnen

Emerging-Markets-Aktien: Nur für starke Nerven

Emerging-Markets-Aktien

Premium Nur für starke Nerven

Die Anklage gegen Präsident Michel Temer lässt Brasiliens Leitindex Ibovespa massiv einbrechen. Das zeigt, wie riskant Aktien der Schwellenländer sind. Das Potenzial in den Emerging Markets ist gleichwohl hoch.

von Andrea Cünnen, Ingo Narat

Ramschanleihen: Pokern um jeden Cent

Ramschanleihen

Premium Pokern um jeden Cent

Firmen mit schwacher Bonität wie etwa der US-Streaminganbieter Netflix geizen bei ihren Euro-Anleihen mit dem Zins. Investoren greifen dennoch zu – und blenden die teils hohen Risiken aus. Es ist ein gefährliches Spiel.

von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick: „Alle Ampeln auf grün“

Dax-Ausblick

„Alle Ampeln auf grün“

Der Dax hat neue Rekordstände erreicht. Viele Experten sehen weiteres Potenzial und keinen Grund, Aktien den Rücken zu kehren. Kleine Rücksetzer würden sie zum Einstieg nutzen – „eher früher als später“.

von Andrea Cünnen

Zinsprognosen: „Draghi muss seinen Kritikern etwas anbieten“

Zinsprognosen

„Draghi muss seinen Kritikern etwas anbieten“

Die Kritik an der Niedrigzinspolitik von EZB-Präsident Draghi wird lauter. Ökonomen sind sich einig: Im kommenden Jahr wird die Notenbank ihre umstrittenen Anleihekäufe zurückfahren. Doch was heißt das für die Märkte?

von Andrea Cünnen

Katastrophen-Anleihen: Eine stürmische Wette

Katastrophen-Anleihen

Premium Eine stürmische Wette

Mit „Catbonds“ schützen sich Versicherer vor zu hohen Schadenszahlungen nach Erdbeben oder Überschwemmungen. Bei Investoren stehen die Papiere hoch im Kurs – auch in Deutschland. Die Renditen können sich sehen lassen.

von Andrea Cünnen

Märkte nach der Wahl: „Von Euphorie kann keine Rede sein“

Märkte nach der Wahl

„Von Euphorie kann keine Rede sein“

Die Börsianer knüpften an Emmanuel Macrons große Erwartungen – in den vergangenen Wochen bescherte er den Börsen Höhenflüge. Doch ausgerechnet am Tag nach dem Sieg ist die Wirkung verpufft. Der Dax notiert im Minus.

von Andrea Cünnen

Märkte nach der Frankreich-Wahl: Die Anleger sagen „En Marche“

Märkte nach der Frankreich-Wahl

Die Anleger sagen „En Marche“

Erleichterung beherrscht die Aktienmärkte nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen. Sie setzen jetzt auf Emmanuel Macron als neuen Präsidenten. Die Kurse steigen kräftig. Auch der Euro legt zu.

von Andrea Cünnen, Jakob Blume, Peter Köhler

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×