Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.03.2003

13:54 Uhr

Anfrage an Yacht-Club

Hamburg träumt vom America's Cup

Hamburg träumt vom Americas Cup. Bei der Siegerparty des in der Hansestadt lebenden Bootskonstrukteurs Rolf Vrolijk, der die Schweizer Segelyacht "Alinghi" entworfen hat, gab es eine Aufsehen erregende Mitteilung.

dpa HAMBURG. "Man hat uns gefragt, ob wir als Club bereit seien, eine deutsche Herausforderung zu führen. Nichts würden wir lieber tun", sagte Gunter Persiehl, Präsident des an der Außenalster gelegenen Norddeutschen Regatta-Vereins (NRV), vor rund 100 Gästen aus dem Segelsport. Namen und Herkunft der Anfrage wollte Persiehl am Mittwoch jedoch nicht preisgeben.

Der Sieg der Schweizer "Alinghi", die erstmals in der 152-jährigen Geschichte des America's Cup die Trophäe nach Europa gebracht hat, löste in Deutschland Spekulationen um die Bildung eines eigenen Teams für das nächste Rennen 2007 aus. Mehrere deutsche Großunternehmen und Einzelpersonen denken über ein Engagement nach, darunter der bayerische Automobilhersteller BMW und Software-Hersteller SAP. Beide Unternehmen waren bereits bei der vergangenen Cup-Auflage am Start. BMW segelte an Bord von Larry Ellisons Oracle-Team (USA) ins Finale der Herausforderer. SAP musste als Mitglied der neuseeländischen Sponsoren-Gruppe die 0:5-Niederlage des Cup-Verteidigers erleben.

"Für uns steht die noch laufende Partnerschaft mit Oracle im Vordergrund. Uns liegt natürlich daran, den bereits geleisteten Technologietransfer weiter auszubauen", sagte Susanne Spatz, Sportmarketing-Strategin bei BMW. Für das weltweit agierende Unternehmen SAP wäre es, wie es heißt, eine Herausforderung, der ersten deutschen Kampagne auf die Beine zu helfen.

Die 32. Auflage des Rennens soll im Jahr 2007 am Mittelmeer oder an der südeuropäischen Atlantik-Küste stattfinden. Das "Alinghi"-Team wird den Austragungsort spätestens im Dezember, vermutlich aber schon im September bekannt geben. Beste Chancen werden dem portugiesischen Küstenort Cascais bei Lissabon und Palma de Mallorca eingeräumt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×