Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2003

10:31 Uhr

Angeblich gesund und problemlos

Das erste australische Klonschaf ist tot

Australiens erstes Klonschaf "Matilda" ist überraschend gestorben. Auch eine Untersuchung habe die Todesursache nicht klären können, meldeten australische Medien am Freitag.

HB/dpa SYDNEY. Dass das Schaf geklont wurde, habe aber vermutlich nichts mit seinem Tod zu tun, wird es von Wissenschaftlern am Turretfield Research Centre in Adelaide zitiert.

"Matilda" war vor drei Jahren geboren worden, galt als gesund und brachte insgesamt drei Nachkommen zur Welt. Das Schaf war das erste von mehreren geklonten Tieren, die die Forscher in Adelaide im Labor erzeugten, darunter auch ein Widder.

Die Wissenschaftler bedienten sich dabei einer ähnlichen Technik, wie sie von schottischen Forschern 1996 beim weltweit ersten Klonschaf "Dolly" angewandt worden war.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×