Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2002

08:06 Uhr

Angriffe auf Parlament und Armeecamp

Drei Tote bei Anschlägen in Kaschmir

Bei Angriffen auf das Parlament und ein Armeelager sind im indischen Teil Kaschmirs drei Menschen getötet und 34 Menschen verletzt worden. Das berichteten die indischen Medien am Donnerstag.

dpa NEU DELHI. Am Mittwochabend hatten mutmaßliche Moslemextremisten das Parlamentsgebäude in Srinagar mit drei Handgranaten angegriffen. Dabei kam ein Polizist ums Leben. Am Donnerstag überfielen Rebellen ein Armeecamp nahe der Stadt Jammu und erschossen zwei Soldaten.

Die Parlamentsabgeordneten des indischen Bundesstaats Jammu und Kaschmir hielten sich nicht in Srinagar auf. Zur Zeit sind Regierung und Parlament in der südlich gelegenen Winterhauptstadt Jammu. Der Anschlag war bereits der zweite auf das Parlament in Srinagar binnen drei Monaten. Im Oktober waren bei einem Autobombenanschlag auf dasselbe Gebäude 42 Menschen getötet worden.

Am 13. Dezember kamen bei einem Terrorangriff auf das indische Bundesparlament in Neu Delhi 14 Menschen ums Leben. Die Attacke brachte die Atommächte Indien und Pakistan an den Rand eines Krieges, weil Indien zwei Extremistengruppen für den Angriff verantwortlich macht, die ihre Hauptquartiere in Pakistan haben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×