Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2003

14:39 Uhr

Anleger flüchteten aus dem Aktienmarkt

Neuer Rekord im Terminhandel

Viele Anleger sind 2002 aus dem Aktienmarkt geflüchtet. Die deutschen Wertpapierbörsen haben im vergangenen Jahr mit 3,5 Billionen Euro 22 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahr. Rund 2,6 Billionen Euro entfielen dabei auf Aktien, Optionsscheine und börsengehandelte Fonds und etwa 850 Milliarden Euro auf Anleihen.

HB/dpa FRANKFURT. Das teilte die Deutsche Börse am Donnerstag in Frankfurt mit. Dagegen erzielte die weltgrößte Terminbörse Eurex im vergangenen Jahr einen Umsatzrekord. Sie profitierte von der Unsicherheit an den Aktienmärkten.

Im Dezember lag der Wertpapierumsatz mit 245 Milliarden Euro knapp fünf Prozent unter dem Niveau des Vormonats. Das elektronische Handelssystem Xetra erzielte beim Handel mit den 30 Werten des Deutschen Aktienindex Dax im Dezember einen Marktanteil von rund 97 Prozent. Bei den Aktien des MDax für 70 mittelgroße Aktiengesellschaften lag der Anteil bei 88 Prozent.

Profiteur der Aktienkrise war die deutsch-schweizerische Terminbörse Eurex, die 2002 mit einem Rekordumsatz aufwarten konnte. Mit 801 Millionen gehandelten Kontrakten übertraf die Tochter der Deutschen Börse AG ihr Ergebnis vom Vorjahr um 19 Prozent. Damit habe die Eurex ihre Position als führender Terminmarkt der Welt weiter ausgebaut, bilanzierte die Börse. Mit Eurex-Produkten können sich Profis unter anderem gegen fallende Kurse absichern.

Die Eurex nimmt derzeit die Expansion ihres Geschäfts mit Aktienoptionen in den USA ins Visier. "Wir prüfen den Markteintritt und reden mit potenziellen Kunden wie Banken oder Händlern darüber, welche Produkte sie brauchen", sagte ein Sprecher. Möglich seien neben dem Zukauf von US-Terminbörsen auch Kooperationen. Derzeit ist die Eurex auf dem US-Markt mit Euro-Produkten und - in Kooperation mit der Terminbörse Chicago Board of Trade - mit Zins-Produkten in Dollar präsent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×