Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2001

08:12 Uhr

Handelsblatt

Anschlusskonkurs für LetsBuyIt.com zurückgezogen

Die Konkursverwalter des angeschlagenen niederländischen Internet-Händlers LetsBuyit.com haben ihren Konkursantrag zurückgezogen. Damit wurde die für Donnerstagmorgen angekündigte gerichtliche Entscheidung über den Antrag hinfällig, bestätigte ein Sprecher des Landgerichts Amsterdam am Morgen.

dpa AMSTERDAM. Am Mittwoch waren Verhandlungen über zusätzliche Finanzierung in Höhe von vier Mill. Euro mit ausreichender Garantie erfolgreich abgeschlossen worden, teilten die Konkursverwalter mit. Der Betrag werde von existierenden und neuen Investoren aufgebracht. Dazu gehöre eine Bereitschaftserklärung (Letter of Intent) der in Deutschland ansässigen Start-Up Factory und Venture Capital Kimvestor AG, -Firma in größerem Umfang an der künftigen Finanzierung von LetsBuyit teilzunehmen. Noch vor Ende Februar wolle Kimvestor AG bis zu 50 Mill. Euro in LetsBuyit investieren.

Letsbuyit.com - Intraday-Chart

LetsBuyIt.com-Chef John Palmer teilte am Donnerstag mit, zwar befinde sich das Unternehmen in einer "schwierigen Phase" angesichts der positiven Entwicklung des vergangenen Jahres und der Unterstützung durch Investoren, sei das neue Management zuversichtlich, die Geschäfte mit einer gestärkten Gesellschaft wieder aufnehmen zu können. Im vierten Quartal konnte nach Palmers Angaben ein Umsatz von etwa 18 Mill. Euro ((35,2 Mio DM) erwirtschaftet werden. Für das gesamte Jahr 2000 beläuft sich der Umsatz auf 38,5 Mill. Euro. 1999 hatte der Umsatz bei 2,2 Mill. Euro gelegen. Im vierten Quartal sei die Zahl der kaufenden Kunden um über 50 % auf 255 000 gestiegen.

Das seit 21. Juli 2000 am Neuen Markt in Frankfurt notierte Unternehmen LetsBuyit.com ermöglicht Verbrauchern durch gemeinschaftliche Online-Käufe Preisnachlässe bei verschiedenen Produkten. Am 29. Dezember war bei Gericht in Amsterdam ein Antrag auf ein vorläufiges Moratorium nach niederländischem Recht gestellt worden, weil das Unternehmen seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte. Sprecher des Unternehmens haben erklärt, dass 80 Mill. Euro benötigt würden, um LetsBuyit.com im Jahr 2002 aus den roten Zahlen zu holen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×