Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

14:01 Uhr

Anstieg der Insolvenzen für Westeuropa erwartet

Hermes rechnet für 2001 mit 28 000 Insolvenzen in Deutschland

Die Hamburger Hermes Kreditversicherungs-AG rechnet für das Jahr 2001 mit einer unveränderten Zahl von Unternehmensinsolvenzen. Als gesamtwirtschaftliche Risiken bestünden gegenwärtig die Entwicklung der US-Konjunktur, der Zinsen und des Ölpreises.

vwd HAMBURG. Mit rund 28 000 Unternehmensinsolvenzen rechnet die Hermes Kreditversicherungs-AG, Hamburg, im laufenden Jahr. Davon dürften nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Bodo Goschler rund 19 200 (minus 1,1 %) auf den Westen und 8 800 (plus 0,5 %) auf den Osten entfallen. Gesamtwirtschaftliche Risiken bestünden gegenwärtig in der Entwicklung der US-Konjunktur, der Zinsen und des Ölpreises. Auf mikroökonomischer Ebene verschärfe sich die Finanzierungsproblematik der kleinen und mittleren Unternehmen durch eine tendenziell restriktivere Haltung der Kreditinstitute bei der kurzfristigen Unternehmensfinanzierung.

In Westeuropa rechnet Hermes für 2001 mit einem Anstieg der Insolvenzen um 1,2 % auf 162 000 Fälle. Rückgänge bei Konkursen werden nur noch in den Niederlanden und in Frankreich erwartet. Einer Hochrechnung zufolge nahmen in Deutschland die Insolvenzen im abgelaufenen Jahr 2000 um knapp sechs Prozent auf 28 000 wieder zu, so Goschler. In den alten Bundesländern dürften 19 300 (plus sieben Prozent) und in den alten Bundesländern 8 700 (plus vier Prozent) Unternehmen Konkurs angemeldet haben. Bei diesen Zahlen sei aber zu berücksichtigen, dass weder für 1999 noch für 2000 vollständige Zahlen des Statistischen Bundesamtes vorlägen. Zudem sei die Vergleichsgrundlage auf Grund statistischer Sondereffekte durch das neue Insolvenzrecht verzerrt.

In Westeuropa verharrten die Konkurse im abgelaufenen Jahr mit 160 000 Fällen auf dem Niveau von 1999, sagte der Vorstand.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×