Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2000

09:16 Uhr

Anteil der USA rückläufig

IDC rechnet 2003 mit einem Internethandelsvolumen von 1,6 Billionen Dollar

Nach Prognosen von IDC wird der Internethandel rasant bis zu einem Volumen von 1,6 Billionen $ wachsen.

dpa-afx FRAMINGHAM. Die Untersuchung der International Data Corporation (IDC) kommt außerdem zu dem Schluss, dass die Mehrheit der Kunden im Netz dann außerhalb der USA leben. Die USA dominierten zwar derzeit den elektronischen Handel; mit dem international wachsendem Kundenstamm und einer größeren Routine im so genannten e-commerce zwischen Firmen werde sich dies jedoch bereits 2001 ändern, erläuterte der Analyst David Emberley von IDC.

Laut IDC wird der Anteil der USA am elektronischen Handel von 62 Prozent im Jahr 1999 auf 48 Prozent im Jahr 2001 abnehmen. Bis Ende 2000 würden 29 Prozent aller Internet-Benutzer Waren oder Dienstleitungen online bestellen. 2003 seien es bereits 38 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×