Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

20:32 Uhr

Handelsblatt

Apple: Neues Betriebssystem kommt im März

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Lange haben die Anleger und Käufer darauf gewartet - nun soll das neue Betriebssystem von Apple am 24. März auf den Markt kommen. Nach den Worten von Vorstandschef Steve Jobs wird das neue Programm mehr leisten können und dennoch leichter zu bedienen sein.

Insbesondere in der Menüführung, bei den persönlichen Benutzereinstellungen und den Werkzeugleisten soll es Verbesserungen geben. Ab Juli sollen die Rechner mit MacOS X ausgeliefert werden. Ursprünglich wurde MacOS X schon für Ende letzten Jahres angekündigt. Jobs stellte außerdem "itunes" vor, ein kostenloses Programm, mit dem es einfacher sein soll, Musik zu verwalten.



So sollen mit der Software Lieder aus dem Netz geladen und anschließend beispielsweise auf CDs gebrannt oder auf MP3-Playern abgespielt werden können. Neue Power Mac G4-Rechner, die bei einer Taktgeschwindigkeit von 733 MHz laufen, wurden ebenso vom Apple-Boss auf der Macworld-Messe in San Francisco gezeigt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×