Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2001

14:04 Uhr

Handelsblatt

Applied Materials: Gute Ergebnisse – schwacher Ausblick

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der weltgrößte Hersteller von Maschinen zur Produktion von Chips konnte im ersten Quartal ein Umsatzplus von 59 Prozent auf 2,73 Milliarden Dollar melden. Mit einem Gewinn von 66 Cents pro Aktie konnten die Schätzungen um vier Cents geschlagen werden.

Das Management warnte jedoch, dass im zweiten Quartal sowohl der Umsatz als auch das Ergebnis die Erwar-tungen des Marktes verfehlen wird. Der Umsatz dürfte rund 420 bis 520 Millionen Dollar unter den Schätzungen liegen. Auf Grund einer Nachfrageflaute stornieren Kunden aus den Bereichen PC, Chips und Mobilfunk bereits erteilte Aufträge.



So wird das Verhältnis von Auf-tragseingang zu Auslieferung im angebrochenen Quartal unter eins liegen. Ein Indikator für nachlassende Geschäftsaktivitäten. Das Brokerhaus Lehman Brothers senkt die Gewinner-wartungen für 2001 von 2,50 auf 1,90 Dollar pro Aktie und das Kursziel von 90 auf 65 Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×