Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2000

11:33 Uhr

Reuters HAMELN. Die mb Software AG hat mit der japanischen CPU Inc. eine Vereinbarung über die Vermarktung der mb-Architektursoftware in Japan und Asien geschlossen. Der Kooperationsvertrag erstrecke sich auf zwei Jahre und sehe ein Umsatzvolumen von rund 50 Mill. DM vor, teilte die am Neuen Markt notierte mb Software AG am Mittwoch in Hameln mit. CPU ist den Angaben zufolge ein führendes Unternehmen für Planungs- und Architektursoftware mit Niederlassungen unter anderem in Tokio, Osaka und Nagano.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×