Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.03.2003

10:02 Uhr

Arsenal und Ajax verpatzen Matchbälle

Inter muss weiter zittern

Inter Mailand (8) hat in der Gruppe A durch ein 2:2 gegen Newcastle United (7) den vorzeitigen Schritt ins Viertelfinale der Champions League verpasst.

HB/dpa HAMBURG. Als Tabellen-Zweiter haben die Italiener aber mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel bei Bayer Leverkusen die besten Karten auf den Sprung unter die Top-Acht.

In der Gruppe B konnten auch Arsenal London (7) und Ajax Amsterdam (7) in Heimspielen ihre "Matchbälle" nicht nutzen. London kam gegen den AS Rom (4) ebenso wie Amsterdam gegen den FC Valencia (6) nicht über ein 1:1 hinaus. Im Highbury-Park brachte der französische Nationalspieler Vieira (13.) Arsenal per Kopf in Führung, ehe Cassano in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ausglich. Roms Top-Torjäger Totti (22.) sah die Rote Karte. In Amsterdam brachte Kily Gonzales (28./Foulelfmeter) Valencia in Front, Pasanen (57.) glich aber aus.

Bereits nach dem 4. Zwischenrunden-Spieltag waren der AC Mailand und Manchester United in die Runde der letzten Acht eingezogen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×