Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Astrid Dörner ist Korrespondentin in New York.

Astrid Dörner

  • Handelsblatt
  • Korrespondentin New York

Astrid Dörner kam kurz vor der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers nach New York. Über die Folgen der Finanzkrise schrieb sie zunächst für das Journalistenbüro „New York German Press“. Seit Oktober 2009 berichtet sie für das Handelsblatt über die Wall Street, Corporate America, die Schnittstelle zwischen Washington und der Finanzwelt und die US-Wahlen.

Weitere Artikel dieses Autors

Ed Yardeni: „Die Wirtschaft normalisiert sich“

Ed Yardeni

Premium „Die Wirtschaft normalisiert sich“

Der Ökonom Ed Yardeni über den Renditeanstieg der US-Staatsanleihen und welche Folgen das für die Wirtschaft haben wird.

von Astrid Dörner

Investmentbank: Goldman Sachs stellt Experten für Kryptowährungen ein

Investmentbank

Goldman Sachs stellt Experten für Kryptowährungen ein

Bank-Chef Lloyd Blankfein will seine Kunden beim Handel mit Bitcoin und Co. unterstützen. Damit grenzt er sich klar von JP-Morgan-Chef Dimon ab.

von Astrid Dörner

Larry Thompson: VW-Aufseher sieht keine „Ernsthaftigkeit beim Willen zum Wandel“

Larry Thompson

Premium VW-Aufseher sieht keine „Ernsthaftigkeit beim Willen zum Wandel“

Der US-Justizbeamte stellt Volkswagen ein schlechtes Zeugnis bei der Aufarbeitung des Dieselskandals aus. Der Konzern habe kaum dazugelernt.

Digital-Aktien: Ungeahnte Renditechancen mit Chinas Tech-Giganten

Digital-Aktien

Premium Ungeahnte Renditechancen mit Chinas Tech-Giganten

Während US-Techaktien unter Druck geraten, gelten Chinas Tech-Giganten wie Baidu, Alibaba und Tencent langfristig als lohnende Investments.

von Sha Hua, Astrid Dörner

Strafe für Wells Fargo: Hart, aber nicht hart genug

Strafe für Wells Fargo

Hart, aber nicht hart genug

US-Aufseher setzen mit massiven Auflagen ein wichtiges Zeichen. Andere Behörden sollten sich ein Beispiel nehmen. Ein Kommentar.

von Astrid Dörner

IWF-Frühjahrstagung: Finanzminister Scholz muss den Amerikanern die Grundlagen der europäischen Handelspolitik erklären

IWF-Frühjahrstagung

Finanzminister Scholz muss den Amerikanern die Grundlagen der europäischen Handelspolitik erklären

Eigentlich könnte auf der IWF-Frühjahrstagung die Stimmung gut sein. Doch der Handelsstreit mit den USA überschattet die gute wirtschaftliche Lage.

von Martin Greive, Astrid Dörner

Volatilitätsindex: Neue Spekulationen um Manipulation des Angstbarometers VIX

Volatilitätsindex

Neue Spekulationen um Manipulation des Angstbarometers VIX

Ein unerklärlicher Anstieg des Indexes erinnert an Vorwürfe eines Whistleblowers vor zwei Monaten. Dahinter könnte ein Skandal stecken.

von Astrid Dörner

Bilanzsaison: 4 Erkenntnisse, die Europas Banken aus den Ergebnissen der US-Konkurrenz ziehen können

Bilanzsaison

4 Erkenntnisse, die Europas Banken aus den Ergebnissen der US-Konkurrenz ziehen können

Die Bilanzsaison der Wall Street ist beendet. Kommende Woche ziehen Europas Banken nach. Schaffen sie die Aufholjagd? Eine Analyse.

von Astrid Dörner

Stabilitätsbericht: IWF warnt vor steigenden Risiken für die Märkte

Stabilitätsbericht

IWF warnt vor steigenden Risiken für die Märkte

Der Internationale Währungsfonds warnt in seinem Stabilitätsbericht vor der steigenden Volatilität. Risiken sieht der IWF auch bei der Geldpolitik.

von Astrid Dörner

Kommentar: Goldman Sachs-Chef fährt eine riskante Doppelstrategie

Kommentar

Premium Goldman Sachs-Chef fährt eine riskante Doppelstrategie

Neben der Handelssparte wächst Goldman Sachs auch im Privatkundengeschäft. Doch das birgt Risiken fürs Image.

von Astrid Dörner

US-Investmentbank: Goldman Sachs fährt Gewinn von 2,8 Milliarden Dollar ein

US-Investmentbank

Goldman Sachs fährt Gewinn von 2,8 Milliarden Dollar ein

Neben einem sehr profitablen Wertpapierhandel konnte die Investmentbank auch von der US-Steuerreform von Präsident Trump profitieren.

von Astrid Dörner

US-Bank: Bank of America erzielt Rekordgewinn

US-Bank

Bank of America erzielt Rekordgewinn

Trumps Steuerreform und eine starke Konjunktur geben der Bank of America im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 mächtig Rückenwind.

Blackstone-Chef: Wegen Protesten – Schwarzman verzichtet nach Spende auf Namensrechte

Blackstone-Chef

Wegen Protesten – Schwarzman verzichtet nach Spende auf Namensrechte

Schwarzman will seine alte High School mit 25 Millionen Dollar unterstützen. Um Proteste zu vermeiden, verzichtet er auch auf eine Namensänderung.

von Astrid Dörner

JP Morgan, Citigroup, Wells Fargo: Trump versetzt US-Banken in Partylaune

JP Morgan, Citigroup, Wells Fargo

Trump versetzt US-Banken in Partylaune

Die US-Banken profitieren von niedrigeren Steuern und sind so profitabel wie lange nicht mehr. Weiterer Plusfaktor: Finanzmarktturbulenzen.

von Astrid Dörner

Geldpolitik: US-Notenbanker sorgen sich über Abwärtsrisiko durch Handelskonflikt

Geldpolitik

US-Notenbanker sorgen sich über Abwärtsrisiko durch Handelskonflikt

Die Fed betont das Risiko für die US-Wirtschaft durch einen Handelskonflikt zwischen den USA und China. Eine verschärfte Geldpolitik erachten sie weiter für notwendig.

Autobranche: Star-Investor Icahn fädelt Milliardendeal ein

Autobranche

Star-Investor Icahn fädelt Milliardendeal ein

Der Investor verkauft seinen Autozulieferer Federal-Mogul für 5,4 Milliarden Dollar an einen Konkurrenten.

von Astrid Dörner

Coin & Co. – Die Krypto-Kolumne: Krypto-Investoren müssen jetzt eine Steuererklärung machen

Coin & Co. – Die Krypto-Kolumne

Krypto-Investoren müssen jetzt eine Steuererklärung machen

„Now Lambo“ sagten Bitcoin-Investoren bei Kurssprüngen, die ihnen den Kauf eines Lamborghinis ermöglichten. Jetzt will die Steuerbehörde ihren Anteil.

von Astrid Dörner

Märkte, Einwanderung, Welthandel: Die 4 wichtigsten Punkte im Aktionärsbrief von JP-Morgan-Chef Dimon

Märkte, Einwanderung, Welthandel

Die 4 wichtigsten Punkte im Aktionärsbrief von JP-Morgan-Chef Dimon

Der Chef der größten US-Bank erläutert in seinem Brief an die Aktionäre, was sich in der Politik ändern muss und wo er die größten Risiken sieht.

von Astrid Dörner

Hedgefonds-Legende: Ein Großteil der Investoren zieht ihr Geld aus dem Fonds von Bill Ackman ab

Hedgefonds-Legende

Premium Ein Großteil der Investoren zieht ihr Geld aus dem Fonds von Bill Ackman ab

Seit Jahren performt der Fonds von Bill Ackman schlecht. Zwei Drittel der maximal möglichen Summe musste er Ende des vergangenen Jahres Investoren zurückzahlen.

von Astrid Dörner

Nach Amoklauf in Florida: Blackrock setzt auf waffenfreie Fonds

Nach Amoklauf in Florida

Blackrock setzt auf waffenfreie Fonds

Der Amoklauf in Florida hat den weltgrößten Vermögensverwalter wachgerüttelt. Blackrock will Fonds auferlegen, die auf Waffenfirmen verzichten.

Monique Mathesen: Bei Nike geht es mit Diversität zu langsam voran – Personalchefin räumt Fehler ein

Monique Mathesen

Premium Bei Nike geht es mit Diversität zu langsam voran – Personalchefin räumt Fehler ein

Nike will mehr Diversität im Konzern. Doch ausgerechnet Personalchefin Monique Mathesen sagt nun, dass der Erfolg bislang ausbliebe.

von Astrid Dörner

Bitcoin und Ether: Die Krypto-Märkte sind im freien Fall

Bitcoin und Ether

Die Krypto-Märkte sind im freien Fall

Virtuelle Währungen wie Bitcoin und Ether rutschen weiter ab. Schuld ist unter anderem die Angst vor einem Handelskrieg.

von Astrid Dörner

John Williams: Wer ist der Mann, der künftig über die großen US-Banken wacht?

John Williams

Wer ist der Mann, der künftig über die großen US-Banken wacht?

Selten hat die Ernennung eines US-Notenbankers so viel Kritik hervorgerufen. Was man über den neuen starken Mann der Fed wissen muss.

von Astrid Dörner

Kommentar: Spotify-Börsengang rüttelt am Kräfteverhältnis zwischen Wall Street und Silicon Valley

Kommentar

Spotify-Börsengang rüttelt am Kräfteverhältnis zwischen Wall Street und Silicon Valley

Spotify hat einen ungewöhnlichen Börsengang gewählt und sendet ein Signal an andere Tech-Firmen. Schlechte Nachrichten für Investmentbanken.

von Astrid Dörner

Musikstreaming-Dienst: Spotify legt erfolgreiches Börsendebüt hin – Erstnotiz übertrifft die Erwartungen

Musikstreaming-Dienst

Spotify legt erfolgreiches Börsendebüt hin – Erstnotiz übertrifft die Erwartungen

Auf unkonventionelle Weise ist Spotify an die Börse gegangen. Die Aktie beendete den ersten Handelstag mit einem dicken Plus.

Musik-Streamingdienst: Was Sie zum Spotify-Börsengang wissen müssen

Musik-Streamingdienst

Premium Was Sie zum Spotify-Börsengang wissen müssen

Mit Spotify geht ein europäisches Unternehmen an die New Yorker Börse. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

von Astrid Dörner, Christof Kerkmann, Johannes Steger

CME: Wie eine geplante Börsenfusion den Handel mit US-Staatsanleihen verändern könnte

CME

Wie eine geplante Börsenfusion den Handel mit US-Staatsanleihen verändern könnte

Die Chicagoer Optionsbörse CME Chicago steht vor der Übernahme der britischen Nex Group. Ein gemeinsames Angebot könnte die Kosten für Kunden senken.

von Astrid Dörner

Finanzbranche: Boni für Wall-Street-Banker erreichen höchsten Stand seit elf Jahren

Finanzbranche

Premium Boni für Wall-Street-Banker erreichen höchsten Stand seit elf Jahren

Die Finanzkrise ist an der Wall Street längst vergessen, die Banker verdienen wieder prächtig. Die hohen Boni sorgen jedoch auch für Kritik.

von Astrid Dörner

Neubesetzung von Posten: Die US-Notenbank Fed hat ein Diversity-Problem

Neubesetzung von Posten

Premium Die US-Notenbank Fed hat ein Diversity-Problem

Eigentlich wollte die US-Notenbank Frauen und Minderheiten fördern. Doch alle freien Stellen wurden bislang mit weißen Männern besetzt.

von Astrid Dörner, Frank Wiebe

Wolfgang Fink im Interview: Goldman-Sachs-Deutschlandchef will neue Mitarbeiter einstellen

Wolfgang Fink im Interview

Premium Goldman-Sachs-Deutschlandchef will neue Mitarbeiter einstellen

Der Deutschlandchef von Goldman Sachs spricht über den Weggang seines Kollegen Jörg Kukies und erläutert die Wachstumspläne der Investmentbank.

von Peter Köhler, Astrid Dörner

Investmentbank: Goldman Sachs will „normaler“ werden – und so mehr Unternehmenskunden gewinnen

Investmentbank

Premium Goldman Sachs will „normaler“ werden – und so mehr Unternehmenskunden gewinnen

Goldman Sachs will sich von einer reinen Investmentbank zu einem breiter aufgestellten Finanzkonzern wandeln. Doch der Plan birgt einige Gefahren.

von Astrid Dörner, Katharina Kort

Investmentbank: JP Morgan könnte firmeneigene Blockchain Quorum ausgliedern

Investmentbank

JP Morgan könnte firmeneigene Blockchain Quorum ausgliedern

An der Blockchain kommen auch Banken künftig nicht vorbei. JP Morgan plant offenbar, das eigene Projekt als separates Unternehmen auszugliedern.

von Astrid Dörner

Dow Jones, Nasdaq und S&P 500: Trump schickt die Märkte auf Talfahrt

Dow Jones, Nasdaq und S&P 500

Trump schickt die Märkte auf Talfahrt

Trumps Strafzoll-Ankündigung gegen China bereitet Investoren Kopfschmerzen. Auch Facebooks Datenskandal belastet die Börsen weiterhin.

von Astrid Dörner

Bitcoin-Cash-Konkurrent: Kryptowährung Dash eröffnet Repräsentanz in Deutschland

Bitcoin-Cash-Konkurrent

Kryptowährung Dash eröffnet Repräsentanz in Deutschland

Das US-Start-up hinter der Digitalwährung Dash hat nun auch ein Büro in Lübeck. Von dort soll der deutschsprachige Markt aufgerollt werden.

von Astrid Dörner

Starinvestor: Warum Warren Buffett 100.000 Dollar im Jahr locker reichen

Starinvestor

Warum Warren Buffett 100.000 Dollar im Jahr locker reichen

Der Chef von Berkshire Hathaway verzichtet seit Jahrzehnten auf eine Gehaltserhöhung. Dabei hätte er die mehr als verdient.

von Astrid Dörner

Sitzung der US-Notenbank: Drei oder vier Zinsschritte? Nervosität vor einer aggressiveren US-Geldpolitik ist spürbar

Sitzung der US-Notenbank

Premium Drei oder vier Zinsschritte? Nervosität vor einer aggressiveren US-Geldpolitik ist spürbar

Jerome Powell dürfte den Leitzins nach seinem Amtsantritt leicht anheben. Doch wie werden seine nächsten Schritte aussehen? Die Märkte sind nervös.

von Astrid Dörner, Georgios Kokologiannis, Donata Riedel, Frank Wiebe

Kommentar: Whistleblower brauchen Schutz

Kommentar

Whistleblower brauchen Schutz

Das amerikanische System der Millionenzahlungen an Whistleblower ist nicht perfekt. Aber es ist besser, als Hinweisgeber ungeschützt zu lassen.

von Astrid Dörner

Facebook in der Kritik: Datenaffäre setzt den medienscheuen Milliardär Zuckerberg unter Druck

Facebook in der Kritik

Premium Datenaffäre setzt den medienscheuen Milliardär Zuckerberg unter Druck

Der Druck auf den Facebook-Gründer wächst. Mark Zuckerberg soll öffentlich aussagen, welche Daten er Trumps Wahlkampfhelfern geliefert hat.

von Catrin Bialek, Torsten Riecke, Katharina Kort, Kerstin Leitel, Astrid Dörner

Überblick: Zehn Jahre nach der Finanzkrise – Das ist aus den Bear-Stearns-Top-Managern geworden

Überblick

Zehn Jahre nach der Finanzkrise – Das ist aus den Bear-Stearns-Top-Managern geworden

Bear Stearns wurde 2008 im Zuge der US-Bankenkrise vom Konkurrenten JPMorgan übernommen, um eine Insolvenz zu vermeiden. Das ist aus den Managern geworden.

von Astrid Dörner

Coin & Co. – Die Krypto-Kolumne: Zwei gute Nachrichten für Bitcoin-Jünger

Coin & Co. – Die Krypto-Kolumne

Zwei gute Nachrichten für Bitcoin-Jünger

Es ist einfach, in diesen Tagen auf den Bitcoin draufzuhauen. Doch der Blockchain-Szene geht es blendend, und für den Bitcoin gibt es eine technische Verbesserung.

von Astrid Dörner

David Solomon: Goldmans Cheerleader hat den Machtkampf gewonnen

David Solomon

Premium Goldmans Cheerleader hat den Machtkampf gewonnen

David Solomon legt Platten auf und macht Yoga. Und er hat beste Chancen auf den begehrtesten Job in Amerikas Finanzwelt.

von Astrid Dörner

Bear-Stearns-Notverkauf: Frühere US-Finanzaufseherin Bair sieht heute Parallelen zur Finanzkrise 2008

Bear-Stearns-Notverkauf

Premium Frühere US-Finanzaufseherin Bair sieht heute Parallelen zur Finanzkrise 2008

Zehn Jahre nach dem Bear-Stearns-Notverkauf fordert die damalige Chefin der US-Einlagensicherung eine strengere Kontrolle neuer Technologien.

von Astrid Dörner

Digitalmesse South by Southwest: Wie die Blockchain die Finanzwelt umwälzt

Digitalmesse South by Southwest

Premium Wie die Blockchain die Finanzwelt umwälzt

Auf der South by Southwest wird deutlich: Die Blockchain wird die Arbeit von Banken, Risikokapitalgebern und Hedgefonds verändern.

von Astrid Dörner

Joseph Lubin: Ethereum-Chef träumt von einer besseren Welt – nicht wie beim Bitcoin

Joseph Lubin

Premium Ethereum-Chef träumt von einer besseren Welt – nicht wie beim Bitcoin

Er will die Wirtschaft „tokenisieren“ und virtuelle Dörfer bauen: Wie Ethereum-Mitgründer Lubin für seine weltumspannende Mission wirbt.

von Astrid Dörner

US-Investmentbank: Klare Verhältnisse bei Goldman Sachs – Solomon gewinnt Machtkampf im Vorstand

US-Investmentbank

Premium Klare Verhältnisse bei Goldman Sachs – Solomon gewinnt Machtkampf im Vorstand

Der Machtkampf bei Goldman Sachs ist beendet. David Solomon wird alleiniger Präsident – und gilt als Nachfolger von Lloyd Blankfein.

von Astrid Dörner

SXSW Tag 3: Musk warnt vor der zerstörerischen Kraft der künstlichen Intelligenz

SXSW Tag 3

Musk warnt vor der zerstörerischen Kraft der künstlichen Intelligenz

Wenn Bernie Sanders der Lieblingspolitiker der South by Southwest gewesen ist, dann ist Tesla-Chef Musk ihr Visionär. Welche Trends die SXSW am dritten Tag bestimmten.

von Johannes Steger, Astrid Dörner, Thomas Jahn

SXSW: Digitalbranche verspricht sich viel von der Blockchain-Technologie

SXSW

Premium Digitalbranche verspricht sich viel von der Blockchain-Technologie

Die Technologie um dezentrale Datenbanken ist das große Thema beim diesjährigen Festival SXSW in Austin. Noch gibt es aber nicht viele Anwendungsfälle.

von Astrid Dörner

SXSW 2018 - Tag 2: „Das Silicon Valley sollte sich Sorgen machen“

SXSW 2018 - Tag 2

„Das Silicon Valley sollte sich Sorgen machen“

Auf der Digitalkonferenz SXSW warnt ein Blockhain-Pionier vor einem Bedeutungsverlust der US-Techindustrie. Und Michael Dell wirbt für Gesundheitsdaten.

John Cryan auf der SXSW: Deutsche-Bank-Vorstand muss erneut auf Boni verzichten

John Cryan auf der SXSW

Deutsche-Bank-Vorstand muss erneut auf Boni verzichten

John Cryan diskutiert auf der SXSW über die Blockchain und die Zukunft der Deutschen Bank. Für den Vorstand hat er eine schlechte Nachricht.

von Astrid Dörner

Gary Cohn: Streit um Handelspolitik – Trumps wichtigster Wirtschaftsberater schmeißt hin

Gary Cohn

Streit um Handelspolitik – Trumps wichtigster Wirtschaftsberater schmeißt hin

Es ist die Eskalation eines Machtkampfs: Der Chefökonom des US-Präsidenten wollte harte Strafzölle verhindern. Nun tritt er zurück.

von Annett Meiritz, Astrid Dörner

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×