Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Astrid Dörner ist Korrespondentin in New York.

Astrid Dörner

  • Handelsblatt
  • Korrespondentin New York

Astrid Dörner kam kurz vor der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers nach New York. Über die Folgen der Finanzkrise schrieb sie zunächst für das Journalistenbüro „New York German Press“. Seit Oktober 2009 berichtet sie für das Handelsblatt über die Wall Street, Corporate America, die Schnittstelle zwischen Washington und der Finanzwelt und die US-Wahlen.

Weitere Artikel dieses Autors

Finanzmanager made in Germany : Martina Hund-Mejean – allein unter Männern

Finanzmanager made in Germany

Premium Martina Hund-Mejean – allein unter Männern

Martina Hund-Mejean hat es in der Finanzindustrie als eine der wenigen Frauen nach oben geschafft. Die Mastercard-Vorständin ist die erfolgreichste deutsche Managerin in den USA. Ihren Pioniergeist hat sie früh entdeckt.

von Astrid Dörner

Coin & Co. – Die Krypto-Kolumne: Was vom Bitcoin-Boom bleibt

Coin & Co. – Die Krypto-Kolumne

Was vom Bitcoin-Boom bleibt

Der Bitcoin-Kurs hat nach seinem Höhenflug einen genauso schnellen Absturz erlebt. Selbst wenn die Blase platzt, hat der Hype um die Kryptowährung auch Gutes mit sich gebracht, von dem wir noch lange profitieren werden.

von Astrid Dörner

Kryptowährung: US-Börsenaufsicht warnt Anleger vor Bitcoin-Derivaten

Kryptowährung

US-Börsenaufsicht warnt Anleger vor Bitcoin-Derivaten

Die Kursexplosion bei Bitcoin und anderen Cyberdevisen hatte großes Interesse in der Finanzindustrie geweckt. Doch nun äußert die US-Börsenaufsicht SEC Bedenken und warnt vor Sicherheitsproblemen.

Kryptowährung: Der Bitcoin und der Mond

Kryptowährung

Der Bitcoin und der Mond

Der Bitcoin-Crash gibt Investoren Rätsel auf. Ein Grund könnte das chinesische Neujahrsfest sein. Klingt ungewöhnlich und gesichert ist das nicht. Immerhin: Die Kurse haben sich in der Nacht zum Donnerstag stabilisiert.

von Astrid Dörner

Goldman Sachs und Bank of America: US-Steuerreform sorgt für Milliardenverluste

Goldman Sachs und Bank of America

US-Steuerreform sorgt für Milliardenverluste

Die US-Geldhäuser bekommen die Auswirkungen der Steuerreform zu spüren. Goldman Sachs macht Verluste, die Bank of Amerika meldet einen Gewinneinbruch. Doch das sind nur Einmaleffekte, die starke Ergebnisse verwässern.

von Astrid Dörner

Russland-Affäre: Sonderermittler Mueller lädt Trumps Ex-Berater Bannon vor

Russland-Affäre

Sonderermittler Mueller lädt Trumps Ex-Berater Bannon vor

Steve Bannon, der frühere Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, soll einem Zeitungsbericht zufolge in der Russland-Affäre aussagen. Sonderermittler Robert Mueller habe ihm eine Vorladung geschickt.

von Astrid Dörner

Nach Druck von Investor: Citigroup stößt Gehaltsdebatte an

Nach Druck von Investor

Premium Citigroup stößt Gehaltsdebatte an

Die US-Steuerreform beschert der Bank einen Rekordverlust. Aber zumindest in Sachen Gleichberechtigung gibt es gute Nachrichten. Das zeigt die erste Analyse einer US-Bank zu Gehaltsdifferenzen zwischen den Geschlechtern.

von Astrid Dörner

Vermögensverwalter Blackrock: Der Sechs-Billionen-Dollar-Riese

Vermögensverwalter Blackrock

Premium Der Sechs-Billionen-Dollar-Riese

Blackrock-Chef Larry Fink ist kein Fan von US-Präsident Donald Trump. Doch obwohl Fink die republikanische Regierung scharf kritisiert, muss er einräumen: Das erste Jahr unter Trump war gut für das Geschäft.

von Astrid Dörner

Kommentar zu den US-Banken: Warmer Geldregen

Kommentar zu den US-Banken

Premium Warmer Geldregen

Im Zuge von Donald Trumps Steuerreform rechnen die großen Investmentbanken mit zusätzlichen Milliardengewinnen. Doch wohin damit? Mit den hohen Überschüssen sollte die Wall Street für die Zukunft vorsorgen.

von Astrid Dörner

Boom von Bitcoin & Co.: Ex-Banker plant Goldman Sachs der Kryptowelt

Boom von Bitcoin & Co.

Premium Ex-Banker plant Goldman Sachs der Kryptowelt

Der frühere Banker Michael Novogratz gilt wegen zahlreicher Investments als Star der noch jungen Krypto-Szene. Jetzt will der 53-Jährige eine eigene Handelsbank mit Sitz in Kanada nur für digitale Währungen schaffen.

von Astrid Dörner

US-Bank JP Morgan: Gute Laune dank Trump-Effekt

US-Bank JP Morgan

Gute Laune dank Trump-Effekt

Die US-Großbank JP Morgan hat im vierten Quartal 2017 deutlich weniger verdient. Investoren sind dennoch zuversichtlich, denn die Bank profitiert von Trumps Steuerreform.

von Astrid Dörner

Buffett-Nachfolge: Stühlerücken bei Berkshire Hathaway

Buffett-Nachfolge

Stühlerücken bei Berkshire Hathaway

Star-Investor Waren Buffett befördert den Chef seiner Energiesparte, Greg Abel, zum stellvertretenden Aufsichtsratschef. Dessen alter Job soll von einem langjährigen Berkshire-Mitarbeiter übernommen werden.

von Astrid Dörner

Kommentar zu Kryptowährungen: Der Anfang vom Ende

Kommentar zu Kryptowährungen

Premium Der Anfang vom Ende

China will die Bitcoin-Minen schließen und Südkorea plant ein Gesetz, um den Handel mit Kryptowährungen zu verbieten. Es sieht so aus, als sei die Zeit des schnell verdienten Geldes mit den Cybermünzen vorbei.

von Astrid Dörner

Ajit Jain und Greg Abel: In Buffetts Fußstapfen

Ajit Jain und Greg Abel

Premium In Buffetts Fußstapfen

Die beiden Topmanager werden bei Berkshire Hathaway befördert. Einer von ihnen könnte schon bald dem legendären Investor Warren Buffett nachfolgen. Dabei gibt es einen klaren Favoriten.

von Astrid Dörner

Warren Buffett zu Bitcoins: „Sie werden ein böses Ende nehmen"

Warren Buffett zu Bitcoins

„Sie werden ein böses Ende nehmen"

Warren Buffett glaubt, dass Bitcoin-Anleger ein böses Erwachen erleben werden. Er selbst macht einen großen Bogen um die Kryptowährung. Wann es zum Crash kommt, vermag aber auch der Star-Investor nicht zu sagen.

von Astrid Dörner

Vanessa Selbst wechselt zu Bridgewater: Vom Pokertisch an die Wall Street

Vanessa Selbst wechselt zu Bridgewater

Premium Vom Pokertisch an die Wall Street

Vanessa Ernst, eine der besten Pokerspielerinnen der Welt, wurde vom weltgrößten Hedgefonds Bridgewater Associates abgeworben. Ganz aufgeben will sie die Zockerei aber nicht.

von Astrid Dörner

Neue Stellvertreter: Warren Buffett leitet den Generationswechsel ein

Neue Stellvertreter

Warren Buffett leitet den Generationswechsel ein

Warren Buffett bereitet Berkshire Hathaway auf seine Nachfolge vor. Am Mittwoch verkündete die 87-jährige Investorenlegende, dass es neben seinem langjährigen Partner Charly Munger zwei weitere Stellvertreter geben wird.

von Astrid Dörner

Kryptowährungen: Die ungewisse Zukunft der Bitcoin-Futures

Kryptowährungen

Die ungewisse Zukunft der Bitcoin-Futures

Analysten feierten die Bitcoin-Terminkontrakte als großen Durchbruch. Endlich sei die Kryptowährung auf dem Finanzmarkt angekommen. Ein Monat später ist klar: Kleinanleger wetten auf Kursgewinne – Großinvestoren auf...

von Astrid Dörner

US-Banken: Trumps Steuerreform verzerrt das vierte Quartal

US-Banken

Premium Trumps Steuerreform verzerrt das vierte Quartal

Die großen US-Banken rechnen mit Milliardenbelastungen im vierten Quartal. Grund ist die US-Steuerreform. Doch es handelt sich um einmalige Effekte. Langfristig dürften die Geldhäuser am meisten von Trump profitieren.

von Astrid Dörner

Bitcoin, Ripple & Co.: Im Abwärtsstrudel

Bitcoin, Ripple & Co.

Im Abwärtsstrudel

Am Montag ist die Kryptowährung Bitcoin unter die wichtige Marke von 15.000 Dollar gefallen. Auch andere digitale Währungen verloren deutlich an Wert. Dafür gab es gleich mehrere Gründe.

von Astrid Dörner

US-Notenbank: Wie die Fed mit ihrer Rolle in der Finanzkrise kämpfte

US-Notenbank

Wie die Fed mit ihrer Rolle in der Finanzkrise kämpfte

Wie jetzt veröffentlichte Fed-Protokolle zeigen, war 2012 ein schwieriges Jahr für die US-Notenbank. Sie entschied sich für eine dritte Runde an geldpolitischer Lockerung. Der künftige Fed-Chef stimmte nur ungern zu.

von Astrid Dörner

Chris Larsen: Der Krypto-Milliardär

Chris Larsen

Der Krypto-Milliardär

Ein Kursanstieg seiner Kryptowährung XRP macht Chris Larsen kurzzeitig zum fünftreichsten Menschen der USA. Sein Start-up Ripple ist längst eine feste Größe in der Finanz- und Kryptowelt. Doch das Prinzip ist umstritten.

von Astrid Dörner

Ripple: Eine Kryptowährung als Wall-Street-Partner

Ripple

Eine Kryptowährung als Wall-Street-Partner

Ripple ist der neue Star unter den digitalen Währungen. Das Start-up setzt anders als viele andere auf eine enge Kooperation mit den Finanzinstituten. Die rasante Kursrally stellt sogar den Bitcoin in den Schatten.

von Astrid Dörner

Bitcoin und Co.: Ein Kurssturz von 100 Milliarden Dollar

Bitcoin und Co.

Ein Kurssturz von 100 Milliarden Dollar

Von 20.000 Dollar auf unter 13.000 in nur fünf Tagen: Der Bitcoin lässt die Finanzwelt ratlos zurück. Doch läuft es so wie bislang, ist der Kurssturz der Beginn einer neuen Rally. Einzig: Wer weiß das schon?

von Frank Wiebe, Leonidas Exuzidis, Astrid Dörner

Pimco-Chefökonom Joachim Fels : „Wir stellen uns auf die nächste Korrektur ein“

Pimco-Chefökonom Joachim Fels

Premium „Wir stellen uns auf die nächste Korrektur ein“

Wenn es keine „Zombie-Apokalpyse“ gibt, wird die Weltwirtschaft weiter wachsen, meint Pimco-Ökonom Joachim Fels. Im Interview spricht er über echte Risiken für die Märkte, Trumps riskante Steuerreform und den Bitcoin.

von Astrid Dörner

Untersuchung zur US-Wahl : Verdächtige Geldströme

Untersuchung zur US-Wahl

Premium Verdächtige Geldströme

Die US-Behörden interessieren sich für Transaktionen bei der Deutschen Bank. Es geht um Donald Trumps Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort und seinen einstigen Sicherheitsberater Michael Flynn.

von Michael Maisch, Astrid Dörner, Daniel Schäfer

Bitcoin: Aus der Vision wurde die Spekulation

Bitcoin

Premium Aus der Vision wurde die Spekulation

Mit Rückenwind von der Wall Street und getrieben durch eine gefährliche Euphorie der Anleger haben sich Bitcoins zu einem Spiel ohne Grenzen entwickelt. Von den hehren Ideen der Erfinder ist nicht viel übrig geblieben.

von Felix Holtermann, Astrid Dörner, Frank Wiebe

Krypto und kein Ende: Bitcoin durchbricht 20.000-Dollar-Marke

Krypto und kein Ende

Bitcoin durchbricht 20.000-Dollar-Marke

Die Kryptowährung Bitcoin hat zum ersten Mal die 20.000-Dollar-Marke durchbrochen. Zunehmend formiert sich eine Krypto-Lobby, um die staatlichen Regulierer in Schach zu halten. Besonders umstritten ist der US-Markt.

von Astrid Dörner

Ripple, Litecoin und Co.: Das sind die größten Bitcoin-Konkurrenten

Ripple, Litecoin und Co.

Premium Das sind die größten Bitcoin-Konkurrenten

Die Digitalwährung Bitcoin reißt einen Rekord nach dem anderen. Dabei haben manche andere Kryptowährungen in diesem Jahr noch mehr zugelegt als der Bitcoin selbst. Weniger riskant sind die Alternativen allerdings nicht.

von Astrid Dörner

Janet Yellen: Zum Abschied eine Zinserhöhung

Janet Yellen

Zum Abschied eine Zinserhöhung

Kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit verkündet Fed-Chefin Janet Yellen eine Zinserhöhung und zeigt sich mit Blick auf den Arbeitsmarkt und die US-Wirtschaft zuversichtlich. Der Bitcoin dagegen lässt sie kalt.

von Astrid Dörner

Kryptowährung Litecoin im Aufwind: Wie Bitcoin, nur besser

Kryptowährung Litecoin im Aufwind

Premium Wie Bitcoin, nur besser

Der Kurs der Kryptowährung Litecoin steigt und steigt – seit Montag hat sich der Preis verdoppelt. Ausgerechnet der Gründer warnt jetzt vor heftigen Kursschwankungen. Dabei hat seine Erfindung dem Bitcoin einiges voraus.

von Astrid Dörner

Schwieriges Q4 für Investmentbanken: Dauerflaute frustriert Händler

Schwieriges Q4 für Investmentbanken

Premium Dauerflaute frustriert Händler

Die Warnungen der großen Investmentbanken reißen nicht ab: Im Wertpapierhandel werden die Einnahmen im vierten Quartal weiter schrumpfen. Die Erosion der Erträge ist auch für die Deutsche Bank eine schlechte Nachricht.

von Astrid Dörner, Katharina Slodczyk

Währungswette: Das neue Bitcoin-Zeitalter hat begonnen

Währungswette

Das neue Bitcoin-Zeitalter hat begonnen

Lange wurde der Bitcoin von großen Handelshäusern ignoriert. Seit Sonntagnacht können Investoren an der Chicagoer Optionsbörse erstmals auf die Kursentwicklung der virtuellen Währung wetten. Es ist ein riskanter Schritt.

von Astrid Dörner, Felix Holtermann

Die große Analyse des Kryptogeschäfts: Bitcoin – die geheimnisvolle Währung

Die große Analyse des Kryptogeschäfts

Premium Bitcoin – die geheimnisvolle Währung

Sie sind Untergrundgeld, Spekulationsziel, libertäre Utopie. Doch kaum einer versteht, wo Bitcoins herkommen. Und erst recht nicht, warum ihr Wert explodiert. Eine Handreichung für den heißesten Bullenmarkt des Jahres.

Deutsche Bank: Trump-Anwalt attackiert Handelsblatt

Deutsche Bank

Trump-Anwalt attackiert Handelsblatt

US-Sonderermittler Robert Mueller forscht nach Handelsblatt-Recherchen bei der Deutschen Bank nach Informationen aus dem Umfeld von US-Präsident Donald Trump – auch wenn ein Trump-Anwalt das dementiert.

von Astrid Dörner, Michael Maisch, Annett Meiritz

Deutsche Bank: Heikle Post von US-Sonderermittler Mueller

Deutsche Bank

Premium Heikle Post von US-Sonderermittler Mueller

Seit langem sind die Geschäftsverbindungen zwischen Donald Trump und der Deutschen Bank Gegenstand heftiger politischer Kontroversen. Nun muss das Institut Kontodaten aus dem Umfeld Trumps offenlegen.

von Yasmin Osman, Michael Maisch, Daniel Schäfer, Astrid Dörner

Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein: Endlich die Rente in Sicht

Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein

Premium Endlich die Rente in Sicht

Lloyd Blankfein ist einer der einflussreichsten Banker der Welt – und einer der umstrittensten. Nun deutet der Goldman-Sachs-Chef seinen Abschied an. Und dürfte von gleich zwei Kollegen ersetzt werden.

von Astrid Dörner

Cybergeld Bitcoin: Eine Währung fährt Achterbahn

Cybergeld Bitcoin

Premium Eine Währung fährt Achterbahn

Der Bitcoin-Kurs ist 2017 um mehr als 1.000 Prozent gestiegen. Und das, obwohl die Cyberwährung als Zahlungsmittel nur schlecht funktioniert. Hinter dem Hype steckt eine Vision, die sich als Illusion erweisen könnte.

von Frank Wiebe, Georgios Kokologiannis, Felix Holtermann, Astrid Dörner

Nach neuem Rekord: Bitcoin stürzt um 18 Prozent ab

Nach neuem Rekord

Bitcoin stürzt um 18 Prozent ab

War's das jetzt für die Bitcoin-Bullen? Die Kryptowährung verliert in kurzer Zeit über 2000 Dollar, nachdem sie zuvor neue Rekorde aufgestellt hatte und große Bitcoin-Börsen überlastet waren.

von Astrid Dörner, Felix Holtermann

Digitales Geld: Nasdaq plant Bitcoin-Futures

Digitales Geld

Nasdaq plant Bitcoin-Futures

Die US-Technologiebörse will ab 2018 Handel mit Derivaten auf die Kryptowährung anbieten. Auch Cantor Fitzgerald will am Bitcoin-Boom teilhaben.

von Astrid Dörner

Nach dem Scheitern von Jamaika: Henry Kissinger appelliert an deutsche Parteien

Nach dem Scheitern von Jamaika

Henry Kissinger appelliert an deutsche Parteien

Der frühere US-Außenminister Henry Kissinger hat das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen genau beobachtet. Seine Forderung: Deutschland solle einen Beitrag zur Stabilität leisten und „nationale Konfrontationen...

von Astrid Dörner

Virtuelle Währung: Bitcoin knackt die 10.000-Dollar-Marke

Virtuelle Währung

Bitcoin knackt die 10.000-Dollar-Marke

Der Hype um die Cyberwährung Bitcoin kennt kein Halten. Die nächste Schallmauer ist durchbrochen, seit längerem investierte Anleger jubeln. Doch auch die Warnungen vor einer Blase reißen nicht ab.

von Astrid Dörner

Kommentar zum Bitcoin: Opfer des Erfolgs

Kommentar zum Bitcoin

Premium Opfer des Erfolgs

Die Kryptowährung Bitcoin erklimmt neue Höhen, die Marke von 10.000 Dollar ist mittlerweile in Reichweite – Zeit, um über Verbesserungen nachzudenken. Denn es gibt zwei große Probleme. Ein Kommentar.

von Astrid Dörner

Kommentar zum Bitcoin: Die riskante Ignoranz der Banken

Kommentar zum Bitcoin

Die riskante Ignoranz der Banken

Großbanken stempeln den Bitcoin als zu riskant ab, anstatt sich mit der digitalen Währung und dem potenziellen Nutzen für ihre Kunden zu beschäftigen. Doch das Wegschauen ist riskanter als der Bitcoin selbst. Ein...

von Astrid Dörner

Notenbank-Protokolle: Die Fed und das Rätsel um die Inflation

Notenbank-Protokolle

Die Fed und das Rätsel um die Inflation

Eine Zinserhöhung Mitte Dezember gilt als wahrscheinlich, wie aus der Mitschrift der vergangenen Zentralbanksitzung hervorgeht. Doch die Fed sorgt sich um den geringen Preisanstieg.

von Astrid Dörner

US-Notenbank: Bye-bye, Janet

US-Notenbank

Bye-bye, Janet

Zum Ende ihrer Amtszeit spricht Fed-Chefin Janet Yellen über künftige Schritte in der Geldpolitik und fordert mehr Frauen in den Wirtschaftswissenschaften.

von Astrid Dörner

Neue Wege in der Compliance: Immer sauber bleiben

Neue Wege in der Compliance

Premium Immer sauber bleiben

Schulungen und Strafen sorgen nicht für genügend Integrität im Unternehmen. Nun sollen Spiele, Big-Data-Analysen und Ideen aus der Verhaltensökonomie Regeltreue für Manager und Mitarbeiter einfacher machen.

von Astrid Dörner, Claudia Obmann

Mohamed El-Erian: Von Pimco zur Fed?

Mohamed El-Erian

Von Pimco zur Fed?

Der einstige Pimco-Chef El-Erian ist im Gespräch, Vize-Chef der Fed zu werden. Es ist nur einer vor vielen Posten, die die Zentralbank neu besetzen muss. In der Übergangszeit sind Experten aus der zweiten Reihe gefragt.

von Astrid Dörner

Durchbruch im Senat: US-Banken stellen sich auf lockere Regeln ein

Durchbruch im Senat

US-Banken stellen sich auf lockere Regeln ein

Republikanische Senatoren präsentieren einen Entwurf, der die Vorschriften für kleinere Banken lockern soll. Selbst einige Demokraten sehen eine Überregulierung und plädieren für das Papier – mit weitreichenden Folgen.

von Astrid Dörner

Neuer Gouverneur von New Jersey: Von Berlin nach Washington

Neuer Gouverneur von New Jersey

Premium Von Berlin nach Washington

Der frühere US-Botschafter in Berlin Philip Murphy wird Gouverneur von New Jersey. Für den einstigen Goldman-Sachs-Manager ist das ein Schritt in Richtung Weißes Haus. Doch nun wartet erst mal ein Haufen Arbeit auf ihn.

von Astrid Dörner

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×